Zum Inhalt springen

AA AA AA

Foto: Franz Kovacs

Foto: Franz Kovacs

Foto: Franz Kovacs

ARGE Naturparke Burgenland Gemeinsame Erfolge, neue Ziele

Die Regionalmanagement Burgenland GmbH (RMB) ist Ansprechpartner für die EU-Förderpolitik im Burgenland. Zentrale Aufgaben sind die Koordination der EU-Regionalförderung sowie Projektmanagement.

Das RMB initiierte die ARGE Naturparke Burgenland, welche seit ihrer Gründung im Jahr 2001 ein starkes Netzwerk aus engagierten und erfahrenen Personen entstehen ließ und es gleichzeitig ermöglichte, das ökotouristische Angebot sowie die Infrastruktur für das Naturerlebnis in allen sechs Burgenländischen Naturparken deutlich zu erweitern und zu verbessern. Die Qualität einer konstruktiven Zusammenarbeit lässt sich wahrscheinlich anhand vieler Kriterien beurteilen. Die ARGE Naturparke Burgenland weist aber darüber hinaus einige Besonderheiten auf, die im Speziellen erwähnenswert sind: Die Mitarbeiter*innen sowie die Obleute der einzelnen Naturpark-Vereine waren von Anfang an bereit, sich in jenen Bereichen für die Arbeitsgemeinschaft einzubringen, in denen sie über die Jahre eine hohe Kompetenz entwickelt haben und das Erreichte wurde immer als das gemeinsam Erreichte dargestellt.

Ziel der ARGE Naturparke ist es, die 6 Naturparke des Burgenlandes als Qualitätsangebot zu etablieren. Weiters sind Optimierungen im Rahmen des überregionalen Marketings, der Qualitätssicherung und der nachfrageorientierten Entwicklung angedacht.

Biodiversität in den Burgenländischen Naturparken

Broschüre "Faszinierende Vielfalt"

Seit 2016 stellen die sechs Burgenländischen Naturparke das Thema „Biodiversität & Naturschutz“ stärker als bisher in den Fokus ihrer Arbeit. Dazu wird ein proaktiver Ansatz unter Einbeziehung unterschiedlichster Akteur*innen gewählt. Inhaltlich geht es um die Sensibilisierung für den Erhalt und die Entwicklung von gefährdeten Lebensraumtypen und naturschutzfachlich wertvollen Kulturlandschaften.

In den 6 Infobroschüren „Faszinierende Vielfalt“ erfahren sie mehr über die Biodiversität in den Burgenländischen Naturparken:

Kontakt

ARGE Naturparke Burgenland

Regionalmanagement Burgenland GmbH
Schloss Jormannsdorf, Schlossplatz 1
7431 Bad Tatzmanndorf

Tel.: 03353 20660 2476
E-Mail: naturpark@rmb-sued.at
Web: www.rmb.co.at

Veröffentlichungen

Naturparkerlebnisse

Erleben Sie die Natur mit allen Sinnen!

Die sechs burgenländischen Naturparke sind über das ganze Jahr lebendig und halten keinen Winterschlaf. So hat jede Jahreszeit ihre einzigartige Ausstrahlung und lädt Jung und Alt zu unvergesslichen Erlebnissen ein.

In der Broschüre „Naturparkerlebnisse“ finden Sie eine Fülle an Möglichkeiten um Natur erleb- und begreifbar zu machen. Ausgewählte Erlebnisse wie, geführte Wanderungen mit ausgebildeten Naturguides, Kanufahrten durch idyllische Flusslandschaften, oder naturtherapeutische Workshops für Ihre Sinne, repräsentieren die vielfältigen Landschaftsformen, die Flora und Fauna, sowie die Geschichte und Kultur des Burgenlandes.

Die Broschüre kann gratis im Büro des Regionalmanagement Burgenland in Bad Tatzmannsdorf angefordert (Tel.: 03353/20660, E-Mail: naturpark@rmb.at) und hier heruntergeladen (PDF-Download: 5 MB) werden.

Genussvoll durch Westpannonien

Die Naturparke Burgenland präsentieren 20 neue Rezepte zwischen Alpen und Puszta

Das gemeinsame Natur- und Kulturerbe zu schützen, die große Bedeutung von Schutzgebieten als Grundlage für die Lebensqualität zu vermitteln und sie auch in einer breit gestreuten Wertschöpfung für die lokale Bevölkerung zu nutzen – all das versucht das Interreg AT-HU Projekt PaNaNet+.

Dauerhaft geschützte Natur kann im westpannonischen Raum das ganze Jahr über erlebt und auch verkostet werden. Begeben Sie sich mit uns auf eine kulinarische Reise durch die burgenländischen und westungarischen Natur- und Nationalparks.

Der brandneue Rezeptkartenblock kann gratis im RMB-Büro unter naturpark@rmb.at angefordert und hier heruntergeladen (PDF-Download: 7 MB) werden!

Raus in die Natur!

Abenteuer in Westpannonien

Im Rahmen des grenzüberschreitenden Projektes PaNaNet+ haben die Schutzgebiete Westpannoniens ein zweisprachiges Beschäftigungsheft (PDF-Download: 4,6 MB) für Kinder von 5 – 10 Jahren entwickelt. In dieser deutsch/ungarischen Broschüre finden forschungshungrige Kids vieles zum Thema Naturkunde rund um die Natur- und Nationalparks im Burgenland und Westungarn. Rätsel, Bastelanleitungen und natürlich Wissenswertes zur Flora & Fauna begeistern nicht nur die jüngsten Naturkundler!

Die Druckversionen liegen in den Natur- und Nationalparkzentren im Burgenland und Westungarn auf.

Unterwegs im Naturpark

Die sechs burgenländischen Naturparke haben jeweils einen kompakten Infofolder mit den wichtigsten Infos für Besucher*innen herausgebracht. Die Broschüre wurde im Interreg AT-HU Projekt PaNaNet+ konzipiert und soll einen Überblick über die grenzüberschreitenden Besonderheiten des westpannonischen Raums aufzeigen. Jeder Naturpark präsentiert in handlicher Form die wichtigsten Infos, Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten für den naturinteressierten Gäst*in. Eine detailreiche Übersichtskarte hilft bei der Orientierung.

Die Naturpark-Karten liegen in den Naturpark-Büros und beim Regionalmanagement Burgenland in Jormannsdorf auf und können natürlich auch gratis angefordert werden.

Unterwegs im Naturpark Geschriebenstein-Írottkö (PDF-Download: 1,43 MB)

Unterwegs im Naturpark Landseer Berge (PDF-Download: 2,16 MB)

Unterwegs im Naturpark Neusiedler See - Leithagebirge (PDF-Download: 1,3 MB)

Unterwegs im Naturpark Raab-Őrség-Goričko (PDF-Download: 2,87 MB)

Unterwegs im Naturpark Rosalia-Kogelberg (PDF-Download: 1,63 MB)

Unterwegs im Naturpark Weinidylle (PDF-Download: 2,48 MB)

Top