Zum Inhalt springen

AA AA AA

Kärnten

Im Süden Österreichs, in Kärnten, gibt es zwei Naturparke. Beide sind landschaftlich und die Biologische Vielfalt betreffend besonders spektakulär. Im Sommer kann im Naturpark Dobratsch ein beeindruckendes Naturschauspiel beobachtet werden: Die Blüte der Alpenrose. Sie überzieht die Landschaft mit einem intensiven Rot. Auf dem Dobratsch finden wir die Bewimperte Alpenrose, die hauptsächlich auf Kalk gedeiht. Auf Urgestein gibt es den Almrausch, wie die Alpenrose noch genannt wird, allerdings auch. Dort ist es die sogenannte Rostblättrige Alpenrose, die die Berge in ein leuchtendes Rot taucht. Der Weissensee, der dem zweiten Kärntner Naturpark seinen Namen gibt, ist ein Eldorado für Vogelliebhaber. Hier tummeln sich die verschiedensten Wasservögel und lassen sich gut beobachten. Hungrig geworden von all den Naturerlebnissen, kann man einen speziellen Leckerbissen, die im Weissensee heimische Seeforelle, genießen.


Top