Zum Inhalt springen

AA AA AA

Foto: H. Marek

Foto: H. Marek

Foto: H. Marek

Foto: F. Kovacs

Foto: H. Marek

Foto: E. Neffe

Foto: H. Marek

Naherholungsparadies Naturpark Sierningtal – Flatzer Wand

Mit einer großen Bürgerbeteiligungsaktion wird ein neues Zukunftskonzept für den Naturpark entwickelt

Naturpark-Koordinator Robert Unger und Obmann Bürgermeister Rupert Dworak geben den Startschuss zur Leitbilderstellung für den Naturpark Sierningtal-Flatzer Wand.

Der Gemeinderat der Stadtgemeinde Ternitz hat in seiner Sitzung am 17. Juni 2019 die Erstellung eines zukunftsweisenden Leitbildes für den Naturpark beschlossen. Dieses Konzept wird die Rahmenbedingungen festlegen, um die Schutzmaßnahmen der teilweise prioritär vorkommenden bzw. auf der „roten Liste“ befindlichen Flora und Fauna zu setzen. Alle Maßnahmen werden unter Berücksichtigung des 4-Säulen-Prinzipes Schutz, Erholung, Bildung und Regionalentwicklung gesetzt.

Obmann Bgm. Rupert Dworak: „Ich werde die Bevölkerung in den nächsten Wochen einladen, an diesem Zukunftskonzept für unseren Naturpark mitzuwirken und freue mich schon jetzt, gemeinsam mit den Natur- und Wanderfreunden, den Vereinen, den regionalen Erzeugern landwirtschaftlicher Produkte und den Grundeigentümern neue Ideen für unser Landschaftsschutzgebiet zu sammeln und zu verwirklichen“.

Im Rahmen der Generalversammlung des Naturparks Sierningtal-Flatzer Wand konnte der wieder gewählte Obmann Bgm. Rupert Dworak einen eindrucksvollen Leistungsbericht vortragen. Insbesondere in den letzten Jahren hat ein äußerst engagiertes Naturpark-Team Großartiges geleistet und damit diese kostbare Niederösterreichische Naturlandschaft in tausenden unentgeltlichen Arbeitsstunden für das Jubiläumsjahr 2018 herausgeputzt und hat auch im heurigen Jahr wieder Großes vor.

Im heurigen Jahr wurde der Parkplatz im Naturparkzentrum Sieding erweitert. Nachdem auch der Parkplatz bei der Grillstation Flatz oft überlastet ist, versucht man auch hier zusätzliche Parkplätze zu pachten. Gemeinsam mit dem ÖTK Ternitz wird der Verein Naturpark auch im heurigen Jahr einen Nationalfeiertags-Wandertag organisieren. "Es ist erfreulich, dass unser Versuch, diesen Volkswandertag wieder zu beleben, im Vorjahr so gut angenommen wurde", so Bürgermeister Rupert Dworak. Am 26. Oktober werden Wanderfreunde wieder zwischen zwei Routen mit 11 Kilometer bzw. 16 Kilometer wählen und sich Medaillen in Gold oder Silber erwandern können.

Das größte Zukunftsprojekt mit der Erweiterung der Naturparkfläche durch die Eingliederung der Naturzone rund um die Stixensteiner Schlossteiche steht kurz vor der Realisierung. Hier soll eine Naturerlebniszone speziell für Kindergärten und Schulen mit einem Naturlehrpfad mit interaktiven Schautafeln und Info-Points entstehen. "Wir entwickeln dieses Konzept gemeinsam mit Fachleuten, um speziell die Jugend für die Natur zu begeistern", so Obmann Dworak.

Gemeinsam mit zwei ortsansässigen Biologen und Wildtierökologen erarbeitet der Verein Naturpark Sierningtal – Flatzer Wand gegenwärtig ein Angebot für naturpädagogische Exkursionen. Dabei sollen Besucher die Möglichkeit bekommen, die Besonderheiten des Landschaftsschutzgebietes mit seinem Artenreichtum kennen zu lernen.


Naherholungsparadies Naturpark Sierningtal – Flatzer Wand

Fläche: 1.450 ha (14,5 m2)

Besonderheiten:

  • Kletterparadies Flatzer Wand
  • Felsen- und Klettersteige
  • Grillstation Flatz
  • Kleintiergehege im Naturparkzentrum

Sehenswertes:

  • Langes Loch (Flatzer Tropfsteinhöhle)
  • Flatzer Loch
  • Schloss Stixenstein
  • Aussichtswarte am Gfieder

Naturdenkmäler:

  • Warme Lucke
  • Sesselbäume
  • Fleischesserföhre

Einkehrmöglichkeiten:

  • Neunkirchnerhütte Flatzer Wand
  • Bergsteigergilde D´Steinfelder

 


Infos:
Naturpark Sierningtal – Flatzer Wand
Hans Czettel-Platz 1, 2630 Ternitz
naturpark@ternitz.at
www.ternitz.gv.at/tourismus_naturpark

Top