Zum Inhalt springen

AA AA AA

Foto: H. Marek

Foto: H. Marek

Foto: H. Marek

Foto: F. Kovacs

Foto: H. Marek

Foto: E. Neffe

Foto: H. Marek

Klein, Jung und Alt erleben gemeinsam Wald und Holz

Kindergartenkinder, Volkschulkinder und Senioren unterstützen die Biodiversität im Streuobstgengarten des Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen

Foto: Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen

Foto: Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen

Mit Juni wurde in der Naturparkgemeinde Wildalpen ein Zeichen für den Biodiversitätsschutz gesetzt. Im und um das Museum HochQuellwasser konnten Kindergartenkinder, Volksschulkinder und Senioren sich mit dem Thema Wald und Holz auseinandersetzen und nebenbei einen Beitrag für den Biodiversitätserhalt leisten. Der Klein, Jung und Alt Tag wird schon seit einigen Jahren durch den Museumsverein Wildalpen, der MA 49 – Forstverwaltung Wildalpen der Stadt Wien und der MA 31 – Wiener Wasser Betriebsleitung Wildalpen veranstaltet. Heuer beteiligte sich auch der Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen.

Kinder und Senioren konnten zusammen mit Mitarbeitern des Museums und der Forstverwaltung sowie der Biodiversitätsexpertin des Naturparks Insektenhotels anfertigen. Diese werden im Streuobstgengarten in Hopfgarten montiert werden um dort in Zukunft für einen kleinen aber feinen Biodiversitäts-Aufschwung zu sorgen. „Es ist schön, wenn durch unsere gemeinsame Aktion auch ein Beitrag zum Biodiversitätsschutz im Naturpark geleistet werden kann“, äußerte sich Bürgermeisterin Karin Gulas über den erfolgreichen Tag in Wildalpen. Die teilnehmenden Kinder aus Wildalpen und Gams sowie die Senioren des Pflegeheims Landl wurden neben der Arbeit mit dem Holz auch zum Thema Borkenkäfer durch Mitarbeiter der Forstverwaltung Wildalpen informiert. Kurzum ein erfolgreicher biodiverser Tag.

Nähere Infos unter: www.eisenwurzen.com und www.wasserleitungsmuseum.at

Top