Zum Inhalt springen

AA AA AA

Foto: Franz Kovacs

Foto: A. Vorauer

Foto: Ewald Neffe

Erlenzeisig

Foto: Fotolia/Alexander Erdbeer

Der Erlenzeisig (Carduelis spinus) wohnt in Nadel- und Mischwäldern. Am liebsten baut er sein Nest in Fichten.

Der Erlenzeisig ist gelblich-grün gefärbt, wobei die Oberseite grün ist. Das Männchen ist stärker gefärbt und hat einen schwarzen Kopf. Das Weibchen ist unscheinbarer und stark gestrichelt. Der Bauch vom Erlenzeisig ist weiß. Am besten erkennst du ihn an den zwei gelben Streifen auf seinen Flügeln. Vielleicht hast du Glück und entdeckst ihn auch kopfüber an einem Erlenzapfen hängend, wenn er mit seinem spitzen Schnabel die Samen herauspickt.

Er ist ein Körnerfresser und ernährt sich von Samen. Im Winter frisst er am liebsten ganze oder zerhackte Nüsse, die du am besten in kleinen Säckchen am Vogelhäuschen aufhängst.

Top