Zum Inhalt springen

AA AA AA

Foto: Franz Kovacs

Foto: A. Vorauer

Foto: Ewald Neffe

Alpendohle

Foto: Fotolia/Christian Puppe

Die Alpendohle (Pyrrhocorax graculus) lebt im Gebirge. Sie wohnt am liebsten auf steilen, unzugänglichen Felsen und baut ihr Nest in Felsspalten und Höhlen. Da die Alpendohle ein sehr geselliger Vogel ist, siehst du sie meistens in großen Gruppen. Du kannst sie oft in Schigebieten entdecken, wenn sie in der Nähe von Schihütten und Liftstationen nach Essensresten sucht.

Sie ist ganz schwarz. Ihr Schwanz ist sehr lang und ihre Flügel schimmern. Am besten erkennst du sie an ihren kurzen, roten Füßen und ihrem relativ kleinen, gelben Schnabel. Sie ist eine leidenschaftliche Flugkünstlerin und manchmal kannst du sie bei richtigen Flugmanövern oder Verfolgungsjagden beobachten.

Die Alpendohle gehört zu den Allesfressern. Sie frisst im Sommer Insekten und im Winter Beeren und Früchte. Zwar sucht sie ihr Futter gerne in unserer Nähe, aber eher in Schigebieten oder bei Gasthäusern in den Bergen. Deswegen findest du sie nur sehr selten bei deinem Futterhäuschen.

Top