Zum Inhalt springen

AA AA AA

Foto: Naturpark Steirische Eisenwurzen

Foto: F. Kovacs

Foto: H. Marek

Foto: Verein Domenico

Foto: F. Kovacs

Foto: Oberösterreichische Akademie für Umwelt und Natur

Foto: Kovacs

Kirschentorte

Zutaten

Foto: Martina Steiner

Teig: 300 g glattes Mehl, 200 g Butter,100 g Staubzucker, 1 Ei, 1 TL Backpulver
Fülle: 250 g erntefrische Schartner Kirschen, Zucker nach Geschmack, 1 Pkg. Vanillepuddingpulver
Glasur: 3 Eier, 100 g Staubzucker, 250 g Becher Creme Fraiche Natur

Zubereitung

Zutaten für den Teig vermengen und rasten lassen. Tortenform befetten und mit Mürbteig
auskleiden. Aus Kirschen und Zucker Kompott kochen. Die Kompottkirschen abtropfen und auf Teig verteilen. Aus Kompottsaft (ca. 3/8 l, bei Bedarf mit Wasser ergänzen) Vanillepudding zubereiten und über Kirschen gießen. Pudding erkalten lassen. Glasur Zutaten mit Handmixer schaumig schlagen und über Kirschenpudding gießen. Bei 180 °C Oberund Unterhitze backen bis Glasur stockt.


Streuobst

Foto: Naturpark Obst-Hügel-Land

In einem klassischen Streuobstgarten gedeihen locker verstreute Obstbäume in Hochstammkultur. Neben Äpfeln, Birnen und Zwetschken finden sich hier auch immer wieder Kirschen, Nüsse oder Mirabellen. Vor allem alte, große Bäume tragen aufgrund ihrer Höhlen und teilweise abgestorbenen Äste viel zur Biodiversität bei. Denn diese werden von unzähligen Tieren als Wohn- und Brutraum genutzt. So wurde über die Kultivierung von essbarem Kern- und Steinobst ein eigener Lebensraum geschaffen, der durch seinen Strukturreichtum eine hohe biologische Vielfalt aufweist.


Top