Zum Inhalt springen

AA AA AA

Foto: VNÖ

Foto: Thomas Sattler

Foto: kwwasny221-stock.adobe.com

Heubrot

Zutaten

Foto: Pixabay
        • 1,5 kg Roggenmehl
        • 500g Weizenmehl Type 700
        • 40 g Germ
        • 600 g Sauerteig
        • ½ l Heuwasser
        • Salz
        • Brotgewürz

        Zubereitung

        Für das Heuwasser gutes, sauberes Bergheu mit kochendem Wasser übergießen, 10 min. ziehen lassen, durch feines Tuch sieben. Heu aufheben. Aus allen Zutaten einen mittelfesten Brotteig bereiten, formen und aufgehen lassen. Auf das mit Backpapier belegte Backblech etwas vom feuchten Heu geben und Brot darauf stürzen. Im vorgeheizten Rohr bei 250° ca. 10 Min. backen, bei 180° weitere 40 min. fertig backen. Nach dem Auskühlen das Heu entfernen.

        Speisengeschichte

        Brot ist wohl eines der ältesten von Menschen zubereiteten Speisen. Bei unseren vorderen Generationen hieß es noch immer „Brot ist schwer zu verdienen“. Heute ist das leider nicht mehr so, auch das „tägliche Brot“ ist selbstverständlich geworden, weil bei uns die Herstellung des Getreides nicht mehr so arbeitsintensiv ist wie einst.

        Es gibt unzählige Brotrezepte und Spezialbrote, warum nicht einmal mit Geschmack von der Wiese.


        Dieser Rezept-Tipp wurde uns dankenswerterweise vom Verein Naturparke Steiermark zur Verfügung gestellt, der sich stark für den Schutz der Biodiversität einsetzt. Er stammt aus dem Repertoire des Naturparks Almenland.

        Top