Zum Inhalt springen

AA AA AA

Foto: F. Grabenhofer

Foto: F: Kovacs

Foto: F. Kovacs

Foto: F. Grabenhofer

Foto: F. Kovacs

2017 war das Jahr der Flugkünstler

2017 hat der VNÖ die Naturpark-Schulen erstmals zur Teilnahme an einer bundesweiten Aktion mit dem Thema „Landschaften voller Flugkünstler“ eingeladen. Der Aufruf ist auf Anhieb auf große Resonanz gestoßen: am und rund um den 22. Mai haben sich in allen sieben Naturpark-Bundesländern über 4000 Kinder mit der Biodiversität und den Flugkünstlern aus der Tier- und Pflanzenwelt ihres Naturparkes befasst. 

Fotos: fotolia/bessi7, S. Käfer, H. Marek, E. Neffe

Spannende Projekte zu Flugkünstlern aus der Tier- und Pflanzenwelt

Die Projekte, die in über 50 Naturpark-Schulen umgesetzt worden sind haben sich als so vielfältig gezeigt wie die erforschten Flugkünstler selbst: Unter anderem haben Schülerinnen und Schüler beim Imkerbesuch so einiges über die Bienensprache gelernt. Andere haben auf verschiedenen Wiesentypen die Entwicklungsstadien der Schmetterlinge erforscht. Bei Exkursionen mit ExpertInnen haben die Kinder neue Erkenntnisse zur Lebensweise von heimischen Singvögeln oder auch zu ihrem frühmorgendlichen Gesang gewonnen. Des Weiteren haben die Kinder erlebt, dass die Ultraschalllaute des Fledermausflugverkehrs hörbar gemacht werden können. Darüber hinaus haben sie mit Unterstützung von Studierenden geniale Flugkörper nach Vorbild des Ahornsamens nachgebaut. Einige Projekte haben auch darstellende oder künstlerische Zugänge zum Thema angeboten und kreative Aufführungen und Ausstellungen hervorgebracht, die an Schul-Festen präsentiert worden sind. 

Top