Zum Inhalt springen

AA AA AA

Foto: Verein Naturparke Niederösterreich / Fotograf: www.pov.at

Foto: Franz Gerdl

Foto: Franz Kovacs

Tagung "Besucherlenkung in Naturparken"

Ort: Naturpark Rosalia-Kogelberg

Treffpunkt: Veranstaltungszentrum Pöttsching, Hauptstraße 1, 7033 Pöttsching

Zeit: 11.10.2022, 09:00 - 16:30 Uhr

Foto: Pixabay

Foto: Pixabay

Einladung (PDF-Download: 1MB)

Das Projekt „Schutz und Erhalt der Biodiversität durch gezielte Besucher*innenlenkung “ wird vom Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Energie, Innovation und Technologie gefördert.

Das Projekt „Schutz und Erhalt der Biodiversität durch gezielte Besucher*innenlenkung “ wird vom Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Energie, Innovation und Technologie gefördert.

Zeitgemäße Möglichkeiten und Empfehlungen aus dem In- und Ausland zur Steuerung von Gästen

Naturparke sind beliebte Reiseziele und erfreuen sich stetig wachsender Beliebtheit. Der Nutzungsdruck ist mancherorts derart gestiegen, dass es im Gelände teils zu enormen Schäden kommt. Problematisch ist diese Entwicklung aus naturschutzfachlicher Sicht aber vor allem deshalb, weil die Tier- und Pflanzenwelt in ihren Ruhezonen häufiger gestört und damit gefährdet wird.

Schutzgebiete und dementsprechend auch Naturparke sind für die Erhaltung der Biodiversität von großer Bedeutung. Sie bieten gefährdeten und geschützten Arten einen Rückzugsraum. Da gezielte Besucherlenkung hilft, die Schäden in Grenzen zu halten und auch die Störungen für Wildtiere zu reduzieren, spielt dieses Instrument eine große Rolle. Eine besondere Chance bietet in diesem Zusammenhang das geänderte Rechercheverhalten der Gäste im Vorfeld ihres Ausfluges, das sich zunehmend in den digitalen Raum verlagert.

Die Tagung beleuchtet zum einen die Herausforderungen einer gezielten Besucherlenkung. Zum anderen werden Best-Practice-Beispiele präsentiert, die zeigen, wie eine erfolgreiche Umsetzung der Besucherlenkung – analog wie digital – möglich gemacht wird.

 

Die Tagung richtet sich an:

Naturpark-Akteur*innen (Bürgermeister*innen, Naturpark-Obmänner/-*frauen, Geschäftsführer*innen), Naturschutzorganisationen, Natur- und Landschaftsvermittler*innen, Touristiker*innen, Interessierte, …

 

Programm

09:00 – 09:30Ankommen und Registrierung
09:30 – 09:40 Begrüßung und Einführung (Johann Thauerböck, Präsident Verband der Naturparke Österreichs)
09:40 – 12:30Entwicklungen und Überblick über die aktuelle Situation in den Naturparken
 Deutschland: Kathrin Risthaus, Verband Deutscher Naturparke
 Schweiz: Lea Reusser, Parkforschung, Akademie der Naturwissenschaften Schweiz (SCNAT)
 Luxemburg: Christine Lutgen, Frank Richarz, Naturpark Obersauer
 Italien (Südtirol): Leo Hilpold, Amt für Natur, Südtirol
 Österreich: Franz Handler, Verband der Naturparke Österreichs
12:30 – 12:45Vorstellung Poster
12:45 – 14:00Mittagessen
14:00 – 16:00Posterpräsentationen und Mini-Workshops* (in drei Runden, Gruppenwechsel nach 40 Minuten)
 Online-Ticketing und digitale Besucherlenkung im Naturpark Hohe Wand (Selma Karnitsch, Naturpark Hohe Wand)
 

Digitalisierung der Regeln zur Nutzung der Natur (Hartmut Wimmer, Digitize the Planet)

 RespekTiere deine Grenzen – Besucherlenkung in Vorarlberg (Lukas Rinnhofer, RespekTiere deine Grenzen)
 Natur schützen durch Besucher*innenlenkung – Schutz der Biodiversität in der Kulturlandschaft Wälder und Almen (Andreas Steininger, Naturpark Mürzer Oberland)
 Parkraumbewirtschaftung als Maßnahme zur Besucherlenkung (Florian Schublach, Naturpark Ötscher-Tormäuer)
 

Mobilitätskonzept der Tourismusgemeinde Weissensee (Franz Schier, Naturpark Weissensee)

Digitalisierung der Regeln zur Nutzung der Natur (Hartmut Wimmer, Digitize the Planet)

16:00 – 16:30Blitzlicht und Ende der Veranstaltung

 

Teilnahme und Anmeldung

  • Bei der Veranstaltung werden durch den Veranstalter Fotos bzw. Filmaufnahmen gemacht. Mit der Teilnahme an der Veranstaltung erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Fotos bzw. Filmmitschnitten Ihrer Person einverstanden.
  • Für die Teilnahme an der Tagung fällt eine Gebühr von € 40,- an (Kaffeepausen, Mittagessen, Seminarraum, Unterlagen etc.), die vort Ort bar zu entrichten ist.
  • Anmeldung per E-Mail an office@naturparke.at oder telefonisch unter +43 (0) 316 / 31 88 48-99.  Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt.

 

Anreise

  • Öffentlich: Mit dem Zug nach Wiener Neustadt Hauptbahnhof – Bus 5A (Stadtheim – Pöttsching – Wiesen) bis Pöttsching Kirche (Hauptstraße) – zu Fuß zum Veranstaltungszentrum.
  • Mit dem Auto:
    Aus Richtung Graz: A2 bis Wiener Neustadt - S4 Richtung Ungarn/Eisenstadt/Mattersburg – bis Neudörfler Straße/B53 – rechts auf B53 bis nach Pöttsching – im Ort links auf den Hauptplatz und zum Veranstaltungszentrum abbiegen.
    Aus Richtung Wien: A23, S Autobahn/E59 und A3 bis Ausfahrt 34-Müllendorf – L102 folgen - Eisenstädterstr., Steinbrunner Str. und Landstraße bis Hauptplatz in Pöttsching nehmen.

 

Einladung zur Tagung (PDF-Download: 1 MB)

Top