Zum Inhalt springen

AA AA AA

Foto: H. Marek

Foto: H. Marek

Foto: H. Marek

Foto: F. Kovacs

Foto: H. Marek

Foto: E. Neffe

Foto: H. Marek

Wildbestäubern auf der Spur

In den Salzburger Naturparken Riedingtal in Zederhaus und Weißbach werden im Sommer "Wildbestäuberkurse" angeboten

Helle Erdhummel (Bombus lucorum), Foto: H. Neumayer

Jede zehnte Wildbienenart in Europa ist vom Aussterben bedroht. Wildbestäuber sind jedoch von zentraler Bedeutung für unsere Ökosysteme. Wenn Sie mehr über die faszinierenden Blüten-Bestäuber-Netzwerke unsere Natur erfahren wollen, dann nützen Sie das Bildungsangebot der beiden Wildbestäuberzentren der Naturparke Riedingtal und Weißbach.

Im Rahmen des Interreg V-Projektes "Wild und kultiviert. Regionale Vielfalt säen." werden ab Juni 2017 drei Typen von Kursen in den Wildbestäuberzentren "Waschberghütte/Naturpark Riedingtal" und "Waltlmühlsäge/Naturpark Weißbach" angeboten. Neben 2-Tageskursen für Einsteiger bieten die Erlebniswochen Wildbestäuber (intensiv und interaktiv) fundierte Einblicke in die Welt der Blütenbesucher. Das Angebot richtet sich an alle Naturinteressierte, vom Laien bis zu angehenden NaturwissenschafterInnen. Die Kurse werden individuell an den Wissensstand der TeilnehmerInnen angepasst und stellen ein interessantes Ferien- und Urlaubsangebot für Naturinteressierte dar!

Das Angebot richtet sich an die heimische Bevölkerung, an Gäste, SchülerInnen sowie generell an naturinteressierte Personen.

Die Teilnahme ist in den Projektjahren 2017 und 2018 kostenlos!

Das Kursangebot im Juli:

Auf unserer Website finden Sie das gesamte Kursangebot:
http://www.wildundkultiviert.at/aktuell/bluetenbestaeubern-auf-der-spur-wildbestaeuberkurse-in-den-naturparken-riedingtal-und-weissbach-b-lofer-t33/

 

Weiter Informationen unter: guenter.jaritz@salzburg.gv.at

Anmeldung erfolgt zentral über die beiden Geschäftsstellen der Naturparke:
Naturpark Riedingtal: zederhaus@lungau.at
Naturpark Weißbach: info@naturpark-weissbach.at 

Top