Zum Inhalt springen

AA AA AA

Foto: H. Marek

Foto: H. Marek

Foto: H. Marek

Foto: F. Kovacs

Foto: H. Marek

Foto: E. Neffe

Foto: H. Marek

Wildbestäuberkurse im Naturpark Weißbach

Die Naturpark-Schule Weißbach ist den Wildbestäubern auf der Spur

Foto: Naturpark Weißbach

Foto: Naturpark Weißbach

Foto: Naturpark Weißbach

Im Naturpark Weißbach finden die Wildbestäuberkurse heuer bereits das dritte Jahr statt und am vergangenen Montag war die Naturparkschule Weißbach mit dabei.
Unzählige Bestäuber, namentlich Fliegen, Käfer, und Schmetterlinge (hier machte der Naturpark seinem Logo alle Ehre) wurden entdeckt, behutsam gefangen und nach eindrücklichem Begutachten wieder freigelassen. Die Kinder erwiesen sich hierbei als sehr geschickt und erfolgreich. Nur die Wildbienen ließen sich kaum blicken, was aber die Entdeckerfreude nicht schmälerte.

Später gab es dann noch eine kleine Unterrichtseinheit mit einem Überblick über die verschiedenen Bestäuberarten und deren Lebensweise.
Ein besonderes Highlight war die Untersuchung der zahlreichen verschiedenen Blütenformen unter dem Binoskop – da sind besondere Einblicke in eine andere Welt garantiert.

Der Naturpark eignet sich mit seiner Vielzahl an Lebensräumen, wie extensiv genutzten Bergwiesen, Wäldern und Bachrändern hervorragend, um eine Vielzahl an Insekten beobachten und kennenlernen zu können.

Die Wildbestäuberkurse im Naturpark Weißbach finden noch zweimal heuer für jedermann statt! Dabei sind alle Naturinteressierten herzlich eingeladen um mehr über Hummeln, Schmetterlinge und Co. zu erfahren bzw. einen Beitrag zur Erhaltung unserer heimischen Wildbestäuber zu leisten.

Top