Zum Inhalt springen

AA AA AA

Foto: H. Marek

Foto: H. Marek

Foto: H. Marek

Foto: F. Kovacs

Foto: H. Marek

Foto: E. Neffe

Foto: H. Marek

Streuobstwiesenerhaltung im Burgenland

Qualitätsprodukte aus den Streuobstwiesen des Burgenlandes tragen zum Erhalt der gefährdeten Lebensräume bei

Foto: Wieseninitiative

Die Streuobstwiesen des Burgenlandes nehmen seit Mitte des letzten Jahrhunderts kontinuierlich ab. Die Bestände sind überaltert, viel Obst bleibt ungenutzt liegen. Derzeit ist nur noch ein Viertel des ehemaligen Bestandes vorhanden. Die ökologisch überaus wertvollen und landschaftlich prägenden Obstgärten sind hochgradig gefährdet. Eine Erhaltung allein durch Fördermittel scheint unmöglich. Es gilt daher, den Streuobstwiesen wieder einen wirtschaftlichen Nutzen zuzuerkennen und das Obst der großartigen alten Sorten wieder zu verwerten, um eine langfristige Erhaltung sicherzustellen.

Unter dem Motto „Schutz durch Nutzung“ hat der Verein Wieseninitiative begonnen, StreuobstwiesenbesitzerInnen zu informieren und zur Nutzung ihrer Obstgärten zu motivieren. Die Produkte werden nach strenger Qualitätskontrolle unter der eigens entwickelten Qualitätsmarke „Qualitätsprodukte aus der Streuobstwiesn“ vermarktet.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Top