Zum Inhalt springen

AA AA AA

Foto: Ewald Neffe

Foto: Archiv Naturpark Weißbach

Foto: Ewald Neffe

Sommererlebnistage im Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen

Ein Sommer voller Natur Erlebnisse

Holzfällerdasein, erster Erlebnistag im Forstmuseum Silvanum in Großreifling, Foto: Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen

Schmetterlingsforscher unterwegs, zweiter Erlebnistag in der Spitzenbachklamm St. Gallen, Foto: Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen

Gart’ln in der Gemeinde Altenmarkt, Foto: Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen

Abenteuer in Wildalpen im Museum HochQuellWasser, Foto: Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen

Durch die Sommererlebnistage können Kinder die Naturparkregion spielerisch erleben und sich durch praktische Erfahrung und Entdeckung ein Wissen über ökologische Zusammenhänge aneignen. „Eine Besonderheit der diesjährigen Sommererlebnistage ergab sich durch das aktuell laufende Förderprojekt Naturration (Natur- und Generation) welches aus Mitteln des Regionalressorts des Landes Steiermark unterstützt wird“, sagt Eva Maria Vorwagner vom Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen. So konnten die Kinder aus Nah und Fern in bewährter Weise die Erlebnistage nutzen, um den Natur- und Geopark samt seinen vielseitigen Partnern kennenzulernen und zugleich auch Schulungen für sogenannte Naturvermittler und Regionsguides abgehalten werden. Das Holzfällerdasein konnte beispielsweise im Forstmuseum Silvanum in Großreifling erprobt werden. In der Spitzenbachklamm konnten die Kinder in die Rolle von Schmetterlingsforscher schlupfen. In der Gemeinde Altenmarkt ging es ans „Gartl’n“ im neu entstehenden Generationengarten. Abschluss der Erlebnistage bildete ein abenteuerreicher Tag in Wildalpen rund um das Museum HochQuellWasser.

 

 

 

 

Top