Zum Inhalt springen

AA AA AA

Foto: H. Marek

Foto: H. Marek

Foto: H. Marek

Foto: F. Kovacs

Foto: H. Marek

Foto: E. Neffe

Foto: H. Marek

Naturpark Karwendel gewinnt Schutzwaldpreis

Der Naturpark Karwendel gewann für sein Projekt „Naturschutz im Bergwald“ den Alpinen Schutzwaldpreis in der Kategorie „Öffentlichkeitsarbeit, Innovation und Schutzwaldpartnerschaften“

Foto: Archiv Naturpark Karwendel

Mit dem Alpinen Schutzwaldpreis werden seit 2006 Projekte ausgezeichnet, die sich besonders für den Schutzwald engagieren und das Bewusstsein für die Bedeutung dieser fördern. Projekte werden in drei Kategorien ausgezeichnet:

  • Schulprojekte,
  • Erfolgsprojekte und
  • Öffentlichkeitsarbeit, Innovation und Schutzwaldpartnerschaften.

Für die zwölfte Verleihung des Alpinen Schutzwaldpreises wurden insgesamt 22 Projekte aus Deutschland, Italien, Österreich und der Schweiz eingereicht. Eine internationale Jury zeichnete am 2. Februar 2018 die Besten von diesen aus.

Den Preis in der Kategorie „Öffentlichkeitsarbeit, Innovation und Schutzwaldpartnerschaften“ gewann der Naturpark Karwendel für das Projekt „Naturschutz im Bergwald“. Dabei handelt es sich um ein Gemeinschaftsprojekt mit dem Forstbetrieb Oberinntal der Österreichischen Bundesforste AG.

Ziel des Projekts „Naturschutz im Bergwald“ ist es, Ergebnisse vogelkundlicher Erhebungen im Naturpark Karwendel in forstliche Maßnahmen umzusetzen. Mit diesen Maßnahmen steigt die natürliche Stabilität des Schutzwaldes, um Lebensräume speziell für Vogelarten im Bergwald zu erhalten.

Top