Zum Inhalt springen

AA AA AA

Foto: H. Marek

Foto: H. Marek

Foto: H. Marek

Foto: F. Kovacs

Foto: H. Marek

Foto: E. Neffe

Foto: H. Marek

Interreg Danube GeoTour

Entdecken des Natur- und Geoparks leicht gemacht: Neue interaktive Infotafeln für Ausflugsziele in der Steirischen Eisenwurzen

Das Projektteam beim Meeting im tschechischen Geopark Železné hory, Foto: Barnabas Korbely

Die Informationstafel im GeoDorf Gams, Foto: NUP Eisenwurzen

Zahlreiche Aktivitäten fanden im Rahmen des geförderten Projektes Interreg Danube GeoTour im Oktober 2018 statt. Nun konnte man bereits am 4. Projektmeeting im tschechischen Geopark Železné hory (www.geoparkzh.cz) östlich von Prag teilnehmen. Neben dem Austausch und der Besichtigung des Geoparks und dessen Sehenswürdigkeiten konnten für die Region Eisenwurzen weitere wichtige Meilensteine präsentiert und beschlossen werden.

Gleichzeitig wurden im selben Zeitraum die ersten interaktiven Informationstafeln beim Museum HochQuellenWasser Wildalpen und der GeoWerkstatt Gams installiert. Eine Übersichtstafel und interaktive Drehelemente geben einen Überblick über das Projekt, die Region sowie die Ausflugsziele zwischen Wildalpen und St. Gallen. Dies sind nur die ersten Schritte für ein verbessertes und übersichtliches touristisches Leitsystem in der Region. Weitere Installationen sind beispielsweise schon im GeoDorf Gams geplant.

Der Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen aus der Obersteiermark ist zusammen mit 10 weiteren vorwiegend osteuropäischen Partnern seit 2017 Teil des geförderten Interreg Projektes „Danube GeoTour“. Aufwertung von geologischen Sehenswürdigkeiten in europäischen Geoparks mit nachhaltigem und innovativem Tourismus ist bis Ende Juni 2019 das Hauptziel.  Das Projekt wird kofinanziert durch Mittel der Europäischen Union (ERDF, IPA).

 

Mehr Informationen zum Projekt und zu den Partnern:

Top