Zum Inhalt springen

AA AA AA

Foto: Ewald Neffe

Foto: Archiv Naturpark Weißbach

Foto: Ewald Neffe

Eröffnung des Sieggrabener Kogel

Alte Obstsorten, vielfältige Wiesen und Hecken, und ein herrlicher Ausblick!

Bild: Naturpark Rosalia-Kogelberg

Einige Flächen, die aus Naturschutz-Sicht besonders wertvoll sind, wurden von der Gemeinde Sieggraben angekauft und damit langfristig erhalten. Auf diesen Flächen der Naturparkgemeinde wurde eine Basisinfrastruktur für das „Naturerlebnis Sieggrabener Kogel“ geschaffen - verbunden mit einer entsprechenden ökopädagogischen Aufbereitung. Damit werden insbesondere die Kindergarten- und Schulkinder von Sieggraben und der benachbarten Naturparkgemeinden, sowie die örtliche Bevölkerung und die BesucherInnen des Naturparks Rosalia-Kogelberg angesprochen. Als Ergänzung zu den bestehenden Wiesen und Hecken wurden 25 Obstbäume gepflanzt – durchwegs regionaltypische Sorten.

Durch naturschutzfachliche Erhebungen im Kuppenbereich wurde die Basis für die zielgerichtete Bewirtschaftung der Flächen (z.B. Mähzeitpunkte, usw.) sowie für Wissensvermittlung, Bewusstseinsbildung und Öffentlichkeitsarbeit geschaffen.

 

Was ist das Besondere am Sieggrabener Kogel?
Der Sieggrabener Kogel ist von besonderer landschaftlicher, naturgeschichtlicher und naturschutzfachlicher Bedeutung und weist einen hohen Identitätsbezug für die örtliche Bevölkerung auf. Die bewaldete Kuppe ist umgeben von einem Mosaik verschiedener Biotoptypen, insbesondere von extensiven Mähwiesen mit eingestreuten Heckenstrukturen und Gehölzinseln.

Das Gebiet liegt im Europaschutzgebiet Mattersburger Hügelland, ist Teil des "Landschaftsschutzgebiet Rosalia - Kogelberg" und des "Naturpark Rosalia - Kogelberg".

Im Rahmen des EU-geförderten Projekts „Naturschutzmaßnahmen Sieggrabener Kogel“ wurden Maßnahmen zum Biotop- und Landschaftsschutz mit begleitender Bewusstseinsbildung umgesetzt.

Projektträger: Gemeinde Sieggraben
Projektlaufzeit: 01.09.2019 – 31.12.2021

 

Eröffnung:

Samstag, 11.09.2021
14:00 Uhr
Beim neu errichteten Rastplatz am Sieggrabener Kogel

Programm:
14:00 Uhr Festakt
Die Gemeinde Sieggraben, der Naturpark Rosalia-Kogelberg, die Naturpark-Volksschule und der Naturpark- Kindergarten gestalten die Eröffnung des „Gipfel-Weges“ inklusive Rastplatz, interaktiven Info-Tafeln und Panorama-Tafeln.

Gemeinsame Begehung des Gipfelweges mit naturkundlichen Erläuterungen.

Ab ca. 15:00 Uhr
Kinder-Erlebnisangebote, genussreiche Strudel-Variationen aus dem von der Volksschule zusammengestellten Strudel-Kochbuch, Entdecken der Naturvielfalt am Sieggrabener Kogelweg.


Top