Zum Inhalt springen

AA AA AA

Foto: Ewald Neffe

Foto: Archiv Naturpark Weißbach

Foto: Ewald Neffe

Erfolgreicher Aktionstag trotz herausforderndem Schuljahr

An rund 80 Naturpark-Schulen und -Kindergärten wurden am Aktionstag außergewöhnliche Aktivitäten durchgeführt

Viele Naturpark-Schulen gingen am Aktionstag raus in die Natur, um beispielsweise die Baukünstler Ameisen zu erforschen. Foto: Naturpark Weissensee

Neben vielfältigen Projekten wurde am Aktionstag auch Feldforschung betrieben und jedes aufgespürte Insekt genau begutachtet. Foto: K. Gruber

Bald geht’s in die mehr als verdienten Sommerferien. Im vergangenen Schuljahr hatten Schüler*innen an Naturpark-Schulen die Möglichkeit, trotz eingeschränktem Schulbetrieb an Projekten abseits des gewohnten Schulalltags teilzunehmen. Auch in Naturpark-KIndergärten gab es entsprechende Angebote. Diese wurden anlässlich des österreichweiten Aktionstages unter dem Motto „Landschaften voller Baukünstler“ umgesetzt und konzentrierten sich besonders auf Insekten. Rund 80 Naturpark-Schulen und Naturpark-Kindergärten haben ein enormes Engagement an den Tag gelegt, um Kinder und Jugendliche für Insekten und deren Bedeutung zu sensibilisieren: In 27 Naturparken in sieben Bundesländern wurden Nisthilfen gebaut, Plakate gestaltet, Exkursionen unternommen, Feldforschung betrieben, Wildblumenwiesen angelegt, hunderte Zeichnungen angefertigt und verschiedenes mehr.

Dabei haben Kinder und Jugendliche herausgefunden, dass die kleinen Tiere einen wesentlichen Beitrag für das Funktionieren der Ökosysteme leisten. Zum Beispiel werden beträchtliche Teile der Nahrungsnetze von Insekten gebildet und viele andere, meist größere Tiere sind von ihnen abhängig. Dazu sind sie wichtig für den Bodenaufbau und kontrollieren mögliche Schädlinge – sind also außerordentlich nützlich. Ein großer Teil der Nutzpflanzen, und damit unsere Lebensmittelversorgung, ist wiederum von bestäubenden Insekten abhängig. Durch die intensive Auseinandersetzung mit den Sechsbeinern haben die Kinder erkannt: Ohne Insekten geht’s nicht. Und auch, dass jede und jeder mit wenig Aufwand dazu beitragen kann, selbst im eigenen Garten Insekten zu schützen.

Neben der Wissensvermittlung haben die Projekte zum Aktionstag einfach Spaß gemacht und ein Stückweit Normalität in ein herausforderndes Jahr gebracht. Sämtliche Aktivitäten, die an Naturpark-Schulen und -Kindergärten umgesetzt wurden, finden sich jetzt als bunte Projektsammlung auf der Website des VNÖ. Interessierte entdecken hier Anregungen für Insektenprojekte für die kommenden Schuljahre. Außerdem gab es heuer die „Mitmach-Aktion“, bei der ein „Insektenmosaik“ mit über 250 künstlerischen Arbeiten von Kindern und Jugendlichen entstanden ist, als gemeinsames Zeichen der Naturpark-Schulen und -Kindergärten für die große Bedeutung von Insekten.

Top