Zum Inhalt springen

AA AA AA

Foto: F. Gerdl

Foto: E. Neffe

Foto: E. Neffe

Foto: H. Marek

Foto: F. Kovacs

H. Marek

H. Marek

Broschüren

Der VNÖ veröffentlicht regelmäßig eine Übersichtsbroschüre der Österreichischen Naturparke. Dieser sind allgemeine Beschreibungen der Naturparke ebenso zu entnehmen, wie deren Einrichtungen und Angebote. Zudem wird in der Übersichtsbroschüre auch immer eine spezielle Thematik behandelt. In der aktuellen Ausgabe „Österreichische Naturparke – Landschaften voller Leben“ sind dies die Lebensräume der Österreichischen Naturparke und die in diesen lebenden Besonderheiten aus der Tier- und Pflanzenwelt.

Anlässlich seines 20-jährigen Bestehens hat der VNÖ die Festschrift „20 Jahre Verband der Naturparke Österreichs – 1995 bis 2015“ verfasst, in der wichtige Projekte und WegbegleiterInnen ebenso übersichtlich dargestellt sind, wie seine Gründung und Geschichte.

Darüber hinaus hat der VNÖ auch zu den Hauptaufgaben der Naturparke, also den vier Säulen: Schutz, Erholung, Bildung und Regionalentwicklung, Broschüren veröffentlicht. Für den Bereich „Schutz“ gibt die Broschüre „Raus aus der Käseglocke!“ wichtige Einblicke, im Bereich „Erholung“ die Broschüre „Ausgest(r)eckt is'“. Bezüglich der Bildungsfunktion halten die Broschüren „Hupf‘ in Gatsch“ und „Gras im Ohr – Schlamm am Zeh“ jede Menge Informationen bereit. Die Broschüre "Wer machts´s, wer zahlt´s, was bringt´s?“ widmet sich den durch Naturparke entstehenden Möglichkeiten der Regionalentwicklung.

Österreichische Naturparke Landschaften voller Leben

Die Broschüre im handlichen A5-Format bietet einen Überblick über die 48 Naturparke Österreichs, die sich auf je einer Seite vorstellen und ihre Angebote und Einrichtungen präsentieren. Die große Auswahl ermöglicht eine individuelle und vielfältige Freizeitgestaltung für alle Altersgruppen.

Der Bogen spannt sich von naturräumlichen und kulturellen Schätzen, über sportliche Aktivitäten bis hin zu kulinarischen Gaumenfreuden. Führungen zu den verschiedensten Themen - sowohl für Erwachsene als auch für Kinder - runden die Palette ab. Die Naturparke präsentieren ihre einzigartigen Landschaften und vermitteln den BesucherInnen so einen Einblick in die Kulturlandschaften und Naturräume ihrer Regionen.

In der Broschüre wird gezeigt, welche Lebensräume für das Landschaftsbild der einzelnen Naturparke charakteristisch sind und welche Besonderheiten aus der Tier- und Pflanzenwelt sie beherbergen. Hierdurch ermöglicht diese Broschüre Einblicke in Modellregionen der nachhaltigen Entwicklung mit faszinierenden Landschaften voller Leben. Nutzen Sie dieses praktische Nachschlageheft auch für Ihre Freizeitgestaltung – auf der Übersichtskarte findet sich bestimmt ein Naturpark in Ihrer Nähe!

Die Broschüre kann gegen Versandspesen von € 3,-- beim Verband der Naturparke Österreichs bestellt werden (ins Ausland aufgrund höherer Portokosten € 6,--), liegt auch in den Österreichischen Naturparken auf und kann hier heruntergeladen werden.


JETZT BESTELLEN

 

Verband der Naturparke Österreichs

8010 Graz, Alberstraße 10
Tel.: +43 (0)316 / 31 88 48 – 99
E-Mail: office@naturparke.at

2016: Österreichische Naturparke – Landschaften voller Leben. Graz, 2016.

PDF Download: Österreichische Naturparke – Landschaften voller Leben

Biodiversität... wie bitte? Trost und Rat für die Biodiversitätspraxis

Die Österreichischen Naturparke repräsentieren charakteristische Natur- und Kulturlandschaften und haben den gesellschaftlichen Auftrag, diese Landschaften durch nachhaltige Nutzung in ihrer Vielfalt zu sichern. Das tun viele LandbewirtschafterInnen und andere Naturpark-AkteurInnen aber nicht nur aus Pflichtbewusstsein, sondern weil es ihnen ein persönliches Anliegen ist und sie erkannt haben, wie viel Lebensqualität mit der Erhaltung unseres natürlichen und kultivierten Erbes verbunden ist.

Doch was bedeutet das konkret: Wie profitieren wir von der biologischen Vielfalt, warum ist sie für uns so  wichtig? Was genau umfasst dieser Begriff „Biodiversität“– und ist es wirklich so schlimm, wenn die eine oder andere Art fehlt? Diesen Fragen stellen wir uns in diesem Ratgeber, der Begrifflichkeiten verdeutlichen und für die Naturpark-Praxis nutzbar machen will.

Die Broschüre kann gegen Versandspesen von € 3,-- beim Verband der Naturparke Österreichs bestellt werden (ins Ausland aufgrund höherer Portokosten € 6,--) und kann hier heruntergeladen werden.


JETZT BESTELLEN

 

Verband der Naturparke Österreichs

8010 Graz, Alberstraße 10
Tel.: +43 (0)316 / 31 88 48 – 99
E-Mail: office@naturparke.at

2016: Biodiversität... wie bitte? – Trost und Rat für die Biodiversitätspraxis. Graz, 2016.

PDF Download: Biodiversität... wie bitte? Trost und Rat für die Biodiversitätspraxis

20 Jahre Verband der Naturparke Österreichs 1995 bis 2015

Der Verband der Naturparke Österreichs feierte im Jahr 2015 sein 20-jähriges Bestehen. Grund genug, um die vergangenen zwei Jahrzehnte Revue passieren zu lassen und die zentralen Entwicklungen Österreichs schönster Kulturlandschaften aufzuzeigen. Daher wurde anlässlich dieses Jubiläums vom VNÖ eine Festschrift veröffentlicht, in der wesentliche Projekte, wichtige WegbegleiterInnen u.v.m. vorgestellt werden.

Um Österreichs schönste Kulturlandschaften nachhaltig weiterzuentwickeln und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen, führte der VNÖ in den vergangenen zwanzig Jahren diverse Marketing-Maßnahmen und Projekte durch, veröffentlichte viele Studien und organisierte zahlreiche Veranstaltungen. Zudem schuf der VNÖ die Marke „Naturpark-Spezialitäten" für kulinarische Köstlichkeiten aus den Naturparkregionen. Um auch Kinder und Jugendliche für die Themen Natur und nachhaltige Regionalentwicklung sensibilisieren zu können, entwickelte der VNÖ das Modell der „Naturpark-Schulen" und „Naturpark-Kindergärten". Darüber hinaus wurden über 400 „Natur- und LandschaftsvermittlerInnen" ausgebildet sowie Beschäftigungsprojekte in Niederösterreich und der Steiermark ins Leben gerufen.
Dies und vieles mehr kann in der anlässlich des 20-jährigen Jubiläums veröffentlichten Festschrift „20 Jahre Verband der Naturparke Österreichs – 1995 bis 2015" nachgelesen werden. In dieser werden wichtige Entwicklungen, Projekte und WegbegleiterInnen kurz und übersichtlich beschrieben.

Die Broschüre kann gegen Versandspesen von € 3,-- beim Verband der Naturparke Österreichs bestellt werden (ins Ausland aufgrund höherer Portokosten € 6,--) und kann hier heruntergeladen werden.

 

JETZT BESTELLEN

 

Verband der Naturparke Österreichs

8010 Graz, Alberstraße 10
Tel.: +43 (0)316 / 31 88 48 – 99
E-Mail: office@naturparke.at

2015: 20 Jahre Verband der Naturparke Österreichs – 1995 bis 2015. Graz, 2015.

PDF Download: „Festschrift - 20 Jahre Verband der Naturparke Österreichs“

Hupf‘ in Gatsch Mehr Natur erleben und begreifen

Bildung für nachhaltige Entwicklung in Naturparken

21 Fachleute aus Österreich, Deutschland, Italien und Luxemburg stellen das Thema „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ aus Sicht der Wissenschaft und Praxis übersichtlich dar und machen die Broschüre zu einem Ideenlieferant für weitere Projekte.

Im ersten Teil werden allgemeine Grundlagen für eine Bildung für nachhaltige Entwicklung in Naturparken vorgestellt: Das Schlagwort „Lebenslanges Lernen“ wird mit Naturpark-Schulen, Naturführungen und Erwachsenenweiterbildung zum Generationen-Maßnahmenpaket im integrativen, partnerschaftlichen Modell Naturpark. Didaktische Prinzipien und BNE-Schlüsselphänomene werden definiert und erläutert, Nutzen und Planungshilfen von Themenwegen und Naturparkzentren dargelegt. Im zweiten, praxisorientierten Teil, zeigen elf erfolgreiche Beispielsprojekte aus allen Naturpark-Bundesländern eindrucksvoll, welch breite Palette an Umsetzungsmöglichkeiten BNE in Naturparken zulässt und der Blick über die Landesgrenzen hinaus macht die Herangehensweisen anderer europäischer Länder sichtbar.

Die Broschüre kann beim VNÖ bezogen werden. Bei Selbstabholung im Büro des VNÖ ist die Broschüre kostenfrei. Bei Versand innerhalb Österreichs fallen € 3,-- Versandspesen an (ins Ausland aufgrund höherer Portokosten € 6,--).

 

JETZT BESTELLEN

 

Verband der Naturparke Österreichs
8010 Graz, Alberstraße 10
Tel.: +43 (0)316 / 31 88 48 – 99
E-Mail: office@naturparke.at

2014: „Hupf‘ in Gatsch“ – Mehr Natur erleben und begreifen. Bildung für nachhaltige Entwicklung in Naturparken. Graz, 2014.

Ausgest(r)eckt is‘ Erholung in Naturparken

Jährlich besuchen über 5 Millionen Menschen die Österreichischen Naturparke und nutzen deren reichhaltiges Erholungsangebot. Naturparke sind untrennbar mit Erholung verbunden, sind doch Gebiete mit besonderem Erholungswert oder besonderer Erholungseignung eine der gesetzlichen Voraussetzungen für die Ausweisung von Naturparken. Die Österreichischen Naturparke haben zum Ziel, den BesucherInnen – dem Schutzgebiet und dem Landschaftscharakter entsprechend – attraktive und gepflegte Erholungseinrichtungen anzubieten.

In der 2004 erschienenen Broschüre des Verbandes der Naturparke Österreichs setzen sich zahlreiche Fachleute mit dem Thema „Naturparke und Erholung“ auseinander und beschäftigen sich mit aktuellen Trends und speziellen Angeboten in den Naturparken, beleuchten den rechtlichen Hintergrund sowie die Wirkung der Landschaft auf das physiologische und psychische Wohlbefinden und formulieren theoretische und praktische Handlungsempfehlungen.

Aus der Praxis informieren die Naturparkbundesländer mit 11 ausgewählten Beiträgen, die sich bereits umgesetzten Projekten widmen – wie etwa der Barrierefreiheit oder dem Wandern mit Bus und Bahn – und damit wertvolle Anregungen für die Umsetzung der Erholungsfunktion in Naturparken geben.
Die Broschüre „Ausgst(r) eckt is´ - Erholung in Naturparken" kann gegen Versandspesen von € 3,-- beim Verband der Naturparke bestellt werden (ins Ausland aufgrund höherer Portokosten € 6,--).

 

JETZT BESTELLEN

 

Verband der Naturparke Österreichs
8010 Graz, Alberstraße 10
Tel.: +43 (0)316 / 31 88 48 – 99
E-Mail: office@naturparke.at

2004: Ausgest(r)eckt is’ – Erholung in Naturparken. Graz, 50 Seiten.

Wer machts´s, wer zahlt´s, was bringt´s? Naturparke und Regionalentwicklung

In der 2003 erschienen Broschüre des Verbandes der Naturparke Österreichs setzen sich zahlreiche Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft der Länder Österreich, Deutschland und der Schweiz mit dem Thema Naturparke und Regionalentwicklung auseinander, stellen die Voraussetzungen für ein positives Zusammenspiel zwischen Naturschutz und Regionalentwicklung dar und formulieren theoretische und praktische Tipps zur Umsetzung. An Hand ausgewählter Themen wie Tourismus, Landwirtschaft, Arbeitsmarkt, etc. werden Chancen und Möglichkeiten für die Naturparkregionen diskutiert.

Aus den Naturparkbundesländern informieren 11 ausgewählte Beiträge, die sich bereits umgesetzten Projekten widmen, wie etwa der Vermarktung von Naturparkprodukten, der Bedeutung von z.B. Freilichtmuseen oder erlebnistouristischen Angeboten für eine Region.

Die Broschüre „Wer macht's, wer zahlt's, was bringt's" - Naturparke und Regionalentwicklung kann gegen Versandspesen von € 3,-- beim Verband der Naturparke bestellt werden (ins Ausland aufgrund höherer Portokosten € 6,--).

 

JETZT BESTELLEN

 

Verband der Naturparke Österreichs
8010 Graz, Alberstraße 10
Tel.: +43 (0)316 / 31 88 48 – 99
E-Mail: office@naturparke.at

2003: Wer måcht’s, wer zåhlt’s, wås bringt’s – Naturparke und Regionalentwicklung. Graz, 50 Seiten.

Gras im Ohr – Schlamm am Zeh Umweltbildung in Naturparken

Zu den gesetzlich definierten Funktionen eines Naturparks zählt unter anderem auch die Bildungsfunktion. Doch in welchem Zusammenhang steht der Begriff "Bildung" mit Naturparken und welche Möglichkeiten der Umsetzung von Theorie zu Praxis ergeben sich im Naturpark vor Ort?

Der Verband der Naturparke Österreichs erarbeitete das Thema unter Beteiligung von Fachleuten verschiedener Disziplinen und Vertretern der Naturparkbundesländer mit folgendem Ziel: Grundlagen, Maßnahmen und Beispiele aufzuzeigen, wie die Bildungsfunktion in Naturparken ausgeübt werden kann.

Die 2002 erschienene Broschüre widmet sich aktuell interessanten Punkten - wie Erlebnisführungen in Naturparken, Erlebniswegen, digitalen Naturerlebnissen und Marketing. Weiters informieren 15 ausgewählte Projekte über bereits verwirklichte Umweltbildung in den verschiedenen österreichischen Naturparken.
Die Broschüre „Gras im Ohr - Schlamm am Zeh" - Umweltbildung in Naturparken kann gegen Versandspesen von € 3,00 beim Verband der Naturparke Österreichs bestellt werden (ins Ausland aufgrund höherer Portokosten € 6,--).

 

JETZT BESTELLEN

 

Verband der Naturparke Österreichs
8010 Graz, Alberstraße 10
Tel.: +43 (0)316 / 31 88 48 – 99
E-Mail: office@naturparke.at

2002: Gras im Ohr – Schlamm am Zeh – Umweltbildung in Naturparken. Graz, 50 Seiten.

Raus aus der Käseglocke! Aktiver Naturschutz in Naturparken

In dieser 50-seitigen Broschüre wird eine von vier wesentlichen Säulen der österreichischen Naturparke - der Natur- und Kulturlandschaftsschutz - näher betrachtet.

Naturparke sind charakteristische österreichische Kulturlandschaften. Naturschutz in Naturparken lebt stark von der Einbindung der Bevölkerung. Vielfach können Naturschutzziele nur im Dialog mit Partnern nach dem Prinzip der Freiwilligkeit gefunden und verwirklicht werden. Auf welch vielfältige Art und Weise dieser moderne Naturschutzansatz umgesetzt werden kann, wird in dieser Broschüre durch 15 ausgewählte Projekte verschiedener Naturparkregionen dargestellt.

Die Palette reicht von der Erhaltung von Ackerwildkräutern und Hirschbirnen, der Wiedervernässung eines Moores, der Sicherung von Magerweiden, der Pflege von Kopfweiden, der Besucherlenkung für Schitourengeher bis hin zur Naturparkvolksschule. Neben diesen Beispielen haben sich die 27 Autoren auch mit der Weiterentwicklung der Naturparkidee auseinandergesetzt, wobei dabei der Begriff "Kulturlandschaft", die gesetzliche Verankerung der Naturparke, die Naturparkentwicklung in Europa sowie die Frage der Schutzziele im Mittelpunkt stehen.

Die 2001 erschienene Broschüre „Raus aus der Käseglocke" - Aktiver Umweltschutz in Naturparken kann gegen Versandspesen von € 3,-- beim Verband der Naturparke Österreichs bestellt werden (ins Ausland aufgrund höherer Portokosten € 6,--).

 

JETZT BESTELLEN

 

Verband der Naturparke Österreichs
8010 Graz, Alberstraße 10
Tel.: +43 (0)316 / 31 88 48 – 99
E-Mail: office@naturparke.at

2001: Raus aus der Käseglocke – Aktiver Naturschutz in Naturparken. Graz, 50 Seiten.

Die Broschüren: Hupf‘ in Gatsch, Ausgest(r)eckt is‘, Wer machts´s, wer zahlt´s, was bringt´s?, Gras im Ohr – Schlamm am Zeh und Raus aus der Käseglocke! wurden aus Mitteln des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft gefördert.

Top