Zum Inhalt springen

AA AA AA

Foto: H. Marek

Foto: Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen

Foto: E. Neffe

Foto: H. Marek

Foto: F. Kovacs

Foto: H. Marek

Foto: H. Marek

50 Jahre Österreichische Naturparke

Im Jahr 2012 feierten die Österreichischen Naturparke ihr 50-jähriges Jubiläum. 1962 wurde in Sparbach der erste Naturpark gegründet, womit eine Erfolgsgeschichte begann, die bisher schon über fünf Jahrzehnte andauert. Inzwischen gibt es in Österreich 48 Naturparke, die eine Gesamtfläche von rund 500.000 ha einnehmen.

Durch die Gründung des Verbandes der Naturparke Österreichs im Jahr 1995 erlangten die Österreichischen Naturparke eine gemeinsame Identität. Zahlreiche Projekte, wie z.B. die Naturpark-Spezialitäten, Naturpark-Schulen und Beschäftigungsprojekte in Niederösterreich und der Steiermark zeigen, was durch koordinierte Zusammenarbeit erreicht werden kann.

Jubiläumsfest

Foto: J. Kirchner

Die Orang-Utans waren hinter schalldichtem Glas und Vorhang bereits schlafen gegangen, als gegen 20 Uhr, dem Anlass und guter Tradition entsprechend eine halbe Stunde verspätet, „Naturpark Brass“ zu den Instrumenten griffen, um das Fest zum 50er der Österreichischen Naturparke in der ORANG.erie im Tiergarten Schönbrunn musikalisch zu eröffnen.

Nach der Begrüßung durch Moderator Anton Much, der souverän durch den Abend führte, und Mag. Wolfgang Mair, Präsident des Verbandes der Naturparke Österreichs, wurde der Film „50 Jahre Österreichische Naturparke“ präsentiert. Die zehnminütige HD-Produktion, die demnächst auch bei ORF III zur Ausstrahlung gelangt, hat nicht nur an den Stehtischen für Standing Ovations gesorgt.

Die passenden Worte zum würdigen Anlass fanden Tiergartendirektorin Dr. Dagmar Schratter, der Luxemburgische Umweltminister Marco Schank, Dr. Michael Arndt / Präsident Verband Deutscher Naturparke, Staatsrat Jean Michel Cina / Präsident Netzwerk Schweizer Pärke, Dr. Anton Egger / Amt für Naturparke Südtirol, Mag. Marko Starman / Präsident Verein Slowenischer Naturparke und Béla Básthy / Vorsitzender Ungarischer Naturparkverband.

Grußworte von Nationalratspräsidentin Mag. Barbara Prammer wurden verlesen bevor Bundesminister DI Niki Berlakovich in seiner ausführlichen Festrede den hohen Stellenwert der Österreichischen Naturparke, deren Arbeit und ihr Wirken hervorhob und würdigte.

Die anschließend überreichte und danach unter den Festgästen verteilte Geburtstagstorte traf genauso auf ungeteilte Begeisterung, wie die während der gelungenen Veranstaltung gereichten raffinierten Köstlichkeiten mit Naturpark-Spezialitäten. Nach jeder Menge Smalltalk und angeregten Gesprächen, haben die letzten Gäste gegen 2 Uhr morgens die ORANG.erie, gut gelaunt aber ohne „Affen“, verlassen.

Informationen zu den Naturparken und Projekten

Anlässlich des Jubiläumsjahres wurden zahlreiche Informationen über die Österreichischen Naturparke und deren Projekte gesammelt und für eine breite Öffentlichkeit aufbereitet. Neben der Geschichte der Naturpark-Entwicklung und statistischen Grundlagen wurden Informationen über den Zertifikatslehrgang „Natur- und Landschaftsvermittlung“, den Naturpark-Schulen, Naturpark-Spezialitäten u.v.m. zusammengestellt.

Die aufbereiteten Informationen sind dem nachstehenden PDF zu entnehmen.

Download PDF: Informationen über die Naturparke und Projekte

50 ausgewählte Wanderungen

Im Jubiläumsjahr 2012, in dem die Österreichischen Naturparke ihr 50jähriges Bestehen feiern, stellen sie sich Ihnen mit 50 ausgewählten Wanderungen durch ihre typischen Natur- und Kulturlandschaften vor. Das Hauptaugenmerk der vorgestellten Wanderungen liegt auf Genuss, nicht auf sportlicher Höchstleistung. Die Routen sind fast durchgehend für Familien mit Kindern geeignet und in der Regel gut beschildert und/oder markiert. Die Wege sind zumeist von Frühjahr bis Herbst begehbar und es finden sich bei fast allen Strecken entlang des Weges und/oder am Ausgangspunkt Verpflegungsmöglichkeiten.

Die genauen Informationen zu den Routen, der Anreise, zu Verpflegungsmöglichkeiten und weitere nützliche Details sind im nachstehenden PDF zusammengefasst.

Download PDF: Wanderungen - 50 Jahre Österreichische Naturparke

50 ausgewählte Natur(erlebnis)führungen

Die Vielfalt der Natur- und Landschaftsführungen in den Österreichischen Naturparken ist genauso groß, wie die der Naturparke selbst. Vom westlichsten in hochalpiner Lage, dem Naturpark Tiroler Lech bis ganz im Osten in der ungarische Tiefebene, der Naturpark Neusiedlersee-Leithagebirge, in den unterschiedlichsten geographischen Naturlandschaften spiegeln sich auch die verschiedensten Angebote an Natur und Landschaftsführungen wieder – vom nächtlichen Fledermausforschen im Rahmen der Bat Night im Naturpark Obst-Hügel-Land (OÖ) über den „Erwerb“ des Ennstaler Almdiploms mit Kulinarik zum Selbstanpacken im Naturpark Sölktäler (Stmk.) bis hin zur Alpinwanderung mit Bergsteigerlegende Peter Habeler im Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen (T) oder den Rittern im Faludital (Bgld.). Unter den anlässlich des 50. Geburtstags der Österreichischen Naturparke ausgewählten 50 Natur- und Landschaftsführungen ist ganz sicher für jede/n und jede Altersgruppe etwas passendes dabei, unaufdringlich lehrreich und faszinierend.

Detaillierte Informationen zu den 50 ausgewählten Natur(erlebnis)führungen in den Naturparken sind im nachstehenden PDF zusammengefasst.

Download PDF: Natur(erlebnis)führungen - 50 Jahre Österreichische Naturparke

50 ausgewählte Naturpark-Spezialitäten

Die Österreichischen Naturparke haben viel zu bieten: einzigartige Kulturlandschaften, lebendiges Brauchtum, seltene Tiere und Pflanzen und zahlreiche Plätze zum Entspannen und Wohlfühlen. Eines darf man in der Aufzählung aber nicht vergessen – die Österreichischen Naturpark-Spezialitäten, Produkte, die in den Naturparken erzeugt werden und die durch ihre Erzeugung zum Erhalt der traditionellen Kulturlandschaften beitragen.

Im nachstehenden PDF finden Sie 50 ausgewählte Naturpark Spezialitäten, die natürlich nur einen geringen Prozentteil der gesamten Produkte ausmachen. Lassen Sie sich auf einen kulinarischen Streifzug durch die Naturparke einladen und genießen Sie Weine, Säfte, Marmeladen, Schnäpse, Honig, Kräuter, Fleisch und Wurst,…

Download PDF: Naturpark-Spezialitäten - 50 Jahre Österreichische Naturparke

Sanft mobil in die Österreichischen Naturparke

Freizeit- und Tourismusverkehr machen rund 50% des Gesamtverkehrs aus. Private Autos sind dabei die bevorzugten Verkehrsmittel. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, Ihr Auto im Urlaub zu Hause zu lassen, stellen wir Ihnen im unten stehenden PDF Beschreibungen der Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die Naturparke und Links zu den wichtigsten Anbietern und Fahrplanabfragen zur Verfügung. Auch Informationen zu weiteren Angeboten in den Naturparken z.B. Shuttle-Busse, Erlebnisbahnen etc. haben wir für Sie erhoben.

Bitte beachten Sie bei der Fahrplanabfrage die teilweise sehr unregelmäßigen Fahrzeiten und planen Sie genügend Zeit für An- und Abreise ein, damit Ihr Urlaub auch zu dem entspannenden Erlebnis wird, das Sie sich vorstellen.

Download PDF: Sanft und mobil - 50 Jahre Österreichische Naturparke

Top