Zum Inhalt springen

AA AA AA

Foto: Engelbert Kenyeri

Foto: Naturpark Dobratsch

Foto: ARGE Naturparke

„Barrierefreie Wald- & Vogelwelt“

im Naturpark Geschriebenstein-Írottkő von Hubert Reschl

Projektbeschreibung

Die Wald- und Vogelwelt über den Baumkronen barrierefrei erleben, Foto: Engelbert Kenyeri

Der höchste Punkt des Landes, der Gipfel des Geschriebensteins, ist 884 Meter hoch und ein ganz besonderes Erholungsgebiet für WanderInnen und RadfahrerInnen. Vor 20 Jahren wurde mit der Errichtung des grenzüberschreitenden „Naturparks Geschriebenstein-Írottkő“ eine neue Ära des grenzüberschreitenden Naturschutzes zwischen Österreich und Ungarn eingeläutet. Seither wurden im Naturpark zahlreiche Möglichkeiten des Naturerlebens geschaffen, wodurch der Naturpark auch viel zum Tourismus in der Region beiträgt. Mehr als 500 km markierte Wanderwege, verschiedene Lehrpfade und ein barrierefreier Baumwipfelweg bilden ein Eldorado für WanderInnen, SpaziergängerInnen, RadfahrerInnen, Mountainbiker oder Nordic-Walker.

Zu den bereits bestehenden Attraktionen kam nun ein neues Erlebnis für Kinder hinzu: die Wald- und Vogelwelt hinter dem Badesee Rechnitz. In einen barrierefreien Turm wurde eine Vogelvoliere eingebaut. Hier können kleine und große BesucherInnen die Vielfalt unserer heimischen Singvögel kennen lernen – und zwar aus der Vogelperspektive! Bei einem etwa 350 m langen Spaziergang rund um die riesige Vogelvoliere können die Vögel hautnah aus einem besonderen Blickwinkel beobachtet und belauscht werden. Ziel ist dabei das Kennenlernen der Vielfalt unserer heimischen Vogelwelt und der einzelnen Baumarten. Die Voliere mit einer Höhe von 22 m und einem Durchmesser von 15 m schenkt Vögeln, die in der freien Natur keine Überlebenschance mehr haben, ein Zuhause. Es leben hier verschiedene, gesundgepflegte heimische Vögel sowie Nachzuchten. Mit Unterstützung der Veterinärmedizinischen Universität Wien wird auf das Wohl der Tiere geachtet.

Als Highlight für Kinder gibt es zusätzlich ein großes Labyrinth, welches bewältigt werden will! Die Anlage kann sowohl mit dem Kinderwagen, als auch von Menschen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, problemlos benutzt werden. Kinder im Rollstuhl können in einer unterfahrbaren Sandkiste sogar Sandburgen bauen.

Das Projekt wurde über das Programm „Phasing Out“ mit einer Förderquote von 70 % und rund € 300.000,-- gefördert.

Resümee

Auch der Baumwipfelweg lädt zum barrierefreien Erkunden des Naturparks Geschriebenstein-Írottkö in luftigen Höhen ein, Foto: Thomas Böhm

Am 05. Mai 2016 wurde die neue Naturerlebnis-Attraktion im Naturpark im Beisein zahlrei-cher Ehren- und Festgäste eröffnet und erfreut sich seither über viele begeisterte Besuche-rInnen. Auch das harmonische Einfügen der Anlage im Naturpark kommt bei den Gästen sehr gut an: Am Gelände bzw. in unmittelbarer Nähe befinden sich ein nachgebautes Haus aus der Hallstattzeit, an dem im Rahmen von Veranstaltungen und Sommerlagern ständig weitergebaut wird, der beliebte Badesee Rechnitz sowie ein Kräuterlehrpfad. Dadurch können die Angebote gut kombiniert und Synergien genützt werden. Auch die weiteren barriere¬freien Naturerlebnisse des Naturparks wie der Baum¬wipfelweg oder die revitalisierte Wassermühle befinden sich in unmittelbarer Nähe. Mit NaturvermittlerInnen wurde ein buntes Programm an Walderlebnissen erarbeitet. Dieses reicht von speziellen Kindergarten- und Schulführungen bis hin zu Survivalkursen für Erwachsene.

Ausblick

Derzeit wird ein Folgeprojekt ausgearbeitet, in welchem die Einrichtung und Betreuung einer Vogelauffangstation in einem Teil der Anlage sowie die Schulung von entsprechendem Personal geplant sind.

Service-Angaben

Naturpark Geschriebenstein-Írottkő • Hubert Reschl
7464 Markt Neudhodis 106 • Tel.: ++43 (0) 664 / 505 78 79
E-Mail: naturpark@marktneuhodis.at
Web: www.wald-und-vogelwelt.at



Top