Zum Inhalt springen

AA AA AA

Schmalblättrige Wollgras, Foto: Naturpark Riedingtal

Hirschbirne, Foto: Ewald Neffe

Schachblume, Foto: F. Kovacs

Echte Johanniskraut, Foto: Ewald Neffe

Rostblättrige Alpenrose, Foto: R. Zideck

Hirschzungenfarn, Foto: H. Marek

Spinnweb-Hauswurz, Foto: H. Marek

Herbstzeitlose, Foto: E. Neffe

Vogelbeere

Foto: Ewald Neffe

Der Vogelbeere-Baum (Sorbus aucuparia) kann bis zu 20 m hoch werden und blüht Ende Mai. Im September werden die roten Früchte geerntet, die in Rispen eng zusammen sitzen. Die Blätter sind gefiedert und erinnern an die Blätter der Esche, woher auch der Name Eberesche kommt.

Die Früchte enthalten viel Vitamin C und werden für Marmeladen und Schnäpse verwendet, außerdem dienen sie vielen Tieren als Nahrung. Das Holz wird aufgrund der schönen Maserung gerne bei Drechselarbeiten gebraucht.

Top