Zum Inhalt springen

AA AA AA

Schmalblättrige Wollgras, Foto: Naturpark Riedingtal

Hirschbirne, Foto: Ewald Neffe

Schachblume, Foto: F. Kovacs

Echte Johanniskraut, Foto: Ewald Neffe

Rostblättrige Alpenrose, Foto: R. Zideck

Hirschzungenfarn, Foto: H. Marek

Spinnweb-Hauswurz, Foto: H. Marek

Herbstzeitlose, Foto: E. Neffe

Schneerose

Foto: Herfried Marek

Die Schneerose (Helleborus niger) erreicht Wuchshöhen zwischen 10 und 30 cm. Die Blüten sind weiß, bisweilen rosa überlaufen und nach dem Verblühen grünlich; die Hauptblütezeit ist von Februar bis April. Die lederartigen, immergrünen Blätter sind handförmig geteilt (4 bis 9 - teilig).

Die mehrjährige Pflanze bevorzugt Buchen-Ahorn-Eschenmischwälder auf seichtgründigen Böden. Die Pflanze ist giftig. Ein Pulver aus dem getrockneten Wurzelstock ist Bestandteil vieler Niespulver.

Top