Zum Inhalt springen

AA AA AA

Blauflügel-Prachtlibelle, Foto: Andreas Kristl

Foto: Franz Kovacs

Honigbiene, Foto: Ewald Neffe

Wildschwein, Foto: Ewald Neffe

Moorfrosch, Foto. Herfried Marek

Blaue Holzbiene, Foto: Herfried Marek

Fischotter, Foto: Ewald Neffe

Alpenbockkäfer, Foto: Herfried Marek

Murmeltier

Foto: Gerhard Wurzer

Murmeltiere (Marmota marmota) haben eine Körperlänge von ca. 50 cm zzgl. eines 15 cm langen Schwanzes und wiegen ca. 8 kg. Der Pelz ist dicht und grau in unterschiedlichen Farb- und Helligkeitsvarianten, der braune Schwanz buschig behaart mit schwarzem Farbtupfer am Ende. Sie haben vier große Nagezähne, die das ganze Leben nachwachsen.

Sie leben in Kolonien auf tiefgründigen Almen und Weiden im Gebirge, wo sie weitläufige Baue anlegen können. Sie fressen hauptsächlich Gräser und Kräuter und halten sechs Monate Winterschlaf. Murmeltiere besitzen Drüsen, mit deren Ausscheidungen Artgenossen erkannt und Kolonien abgegrenzt werden.

Top