Zum Inhalt springen

AA AA AA

Schmalblättrige Wollgras, Foto: Naturpark Riedingtal

Hirschbirne, Foto: Ewald Neffe

Schachblume, Foto: F. Kovacs

Echte Johanniskraut, Foto: Ewald Neffe

Rostblättrige Alpenrose, Foto: R. Zideck

Hirschzungenfarn, Foto: H. Marek

Spinnweb-Hauswurz, Foto: H. Marek

Herbstzeitlose, Foto: E. Neffe

Gelber Frauenschuh

Foto: Ewald Neffe

Gelber Frauenschuh (Cypripedium calceolus) wird 15 bis 20 cm hoch und blüht von Anfang Juni bis Mitte Juli. Die Blüten erinnern in ihrer Form an Schuhe. Die vier äußeren purpur- bis schokoladenbraunen Blütenblätter sind etwa 5 cm lang. Sie haben eine spitze Form und umgeben breit abstehend den gelben „Schuh“. Die Blätter sind länglich-oval.

Die ausdauernde, krautige Pflanze kommt in lichten Wäldern mit kalkhaltigen Böden vor. Die Pflanze ist widerstandsfähig gegen Kälte. Sie ist geschützt und durch Zerstörung ihrer Habitate und Wildentnahmen stark gefährdet.

Top