Zum Inhalt springen

AA AA AA

Foto: Franz Kovacs

Foto: A. Vorauer

Foto: Ewald Neffe

Rauchschwalbe

Foto: Andreas Kristl

Die Rauchschwalbe (Hirundo rustica), auch Hausschwalbe, baut ihr Nest am liebsten in der Nähe von uns Menschen. Sie benutzt Ställe, Wohnhäuser und andere Gebäude und lebt manchmal auch unter Brücken und in Schächten. Ihren Namen hat sie, weil sie früher durch die Öffnungen im Giebel ein- und ausgeflogen ist, durch die auch der Rauch des Herdfeuers abgezogen ist. Im Winter zieht sie nach Afrika.

Sie hat eine blauschwarze, schimmernde Oberseite, ihre Unterseite ist gelblich-weiß. Du erkennst sie am schnellsten an ihrem roten Gesicht und dem tief gegabelten Schwanz. Außerdem hat sie weiße Flecken an den Flügeln, die du sehen kannst, wenn sie fliegt.

Sie frisst Insekten. Auf Nahrungssuche macht sie spektakuläre Flugmanöver! Sie jagt ihre Beute sogar durch die Beine von Weidetieren hindurch, vielleicht kannst du das einmal beobachten. Bei Schlechtwetter fängt sie ihre Beute über dem Wasser.

Top