Zum Inhalt springen

AA AA AA

Foto: Franz Kovacs

Foto: A. Vorauer

Foto: Ewald Neffe

Buchfink

Foto: Fotolia/silkehuettche

Der Buchfink (Fringilla coelebs) lebt in Wäldern, Parken und unseren Gärten. Er mag Wälder, Dickichte und Hecken und fühlt sich auch in Obstanbauflächen wohl.

Das Weibchen ist braun, um sich gut verstecken zu können. Das Männchen ist viel bunter. Es hat einen braun-roten Bauch, Kopf und Schultern sind blaugrau. Am besten erkennst du den Buchfink an den zwei weißen Streifen auf den Flügeln. Beim Laufen am Boden nickt der Buchfink mit dem Kopf.

Der Buchfink gehört zu den Körnerfressern. Wie im Sommer pickt er auch im Winter am liebsten sein Futter vom Boden auf. Er freut sich sehr, wenn du Sonnenblumenkerne unter dem Futterhäuschen ausstreust. Er bewegt sich beim Picken sehr schnell und sucht an Stellen, wo keine Pflanzen wachsen.

Top