Zum Inhalt springen

AA AA AA

Foto: VNÖ

Foto: Thomas Sattler

Foto: kwwasny221-stock.adobe.com

Wildkräuter-Krapferl

Zutaten für 4 Personen

Foto: Pixabay
  • 100 gr. Butter 125  gr. Mehl
  • 2  Eier  (Schnee schlagen)
  • ½ TL  Zucker
  • Kräutersalz
  • ½  TL  Backpulver
  • kleingeschnittene Wildkräuter (Giersch, Brennnessel, Schafgarbe, Sauerampfer,… )

Garnitur:

  • 1 Becher Frischkäse
  • kleingeschnittenes Hirtentäschelkraut und –blüten (oder andere Wildkräuter)

Zubereitung Grüne Küche

Butter mit Zucker und Salz schaumig schlagen, Dotter dazugeben und nochmals schaumig schlagen. Mehl, Backpulver und die Kräuter unterrühren und zum Schluss den Eischnee unterheben. In Muffinformen füllen und bei 180 Grad backen.

Frischkäse mit den fein geschnittenen Kräutern mischen und auf die Muffins dressieren.

Speisengeschichte

Zum Hirtentäschel eine Geschichte aus vergangenen Tagen: Bei Zahnschmerzen binde man sich über Nacht ein Sträußchen Hirtentäschelkraut um und werfe es am nächsten Morgen mit der rechten Hand über die linke Schulter in ein Bächlein.

Und so wie das Wasser das Kräutersträußlein mitnimmt, so verschwindet auch der Zahnschmerz.


Dieser Rezept-Tipp wurde uns dankenswerterweise vom Verein Naturparke Steiermark zur Verfügung gestellt, der sich stark für den Schutz der Biodiversität einsetzt. Er stammt aus dem Repertoire des Naturparks Zirbitzkogel-Grebenzen.

Top