Zum Inhalt springen

AA AA AA

Foto: Naturpark Steirische Eisenwurzen

Foto: F. Kovacs

Foto: H. Marek

Foto: Verein Domenico

Foto: F. Kovacs

Foto: Oberösterreichische Akademie für Umwelt und Natur

Foto: Kovacs

Saltim bocca von der Weissensee-Renke auf Tomatenrisotto

Zutaten Fisch

Foto: Franz Aigner/Hotel Kreuzwirt
  • 8 Stk. Renken Filet
  • 16 Scheiben Schinkenspeck
  • 16 Salbeiblätter
  • Prise Salz und Pfeffer
  • Butter zum Anbraten

Zutaten Risotto

  • 200 g Risotto-Reis
  • 1 Stk. Zwiebel
  • 100 ml Weißwein
  • 350 ml Gemüsefond
  • 4 EL Öl
  • 30 g Parmesan
  • 30 g Mozzarella
  • 250 g Tomaten gewürfelt

Zubereitung

Das Renkenfilet mit Salz und Pfeffer würzen, mit Salbeiblättern belegen und dem Schinkenspeck umwickeln. Fisch mit Butter beidseitig braten. Für das Risotto die Zwiebel schälen, klein schneiden und andünsten. Reis hinzugeben, mit Weißwein und Gemüsefond aufgießen. Zum Schluss die Tomatenwürfel, den Mozzarella und den Parmesan einrühren. Anschließend das Risotto mit dem Renken Filet anrichten.


Seen

Foto: Ewald Neffe

Natürlich entstandene stehende Gewässer mit einer größeren Wassermenge dürfen See genannt werden und wo Wasser ist, da ist Leben. Die Naturparkseen sind ein enorm wichtiger Lebensraum für eine Vielzahl an feuchtigkeitsliebenden Pflanzen und Tieren. An den häufig mit Schilf bewachsenen Ufern tummeln sich Frösche, Kröten, Insekten und Vögel. Selbstverständlich soll auch auf die im Wasser lebenden Fische, wie zum Beispiel die heimische Seeforelle, hingewiesen werden, welche eine echte Spezialität sind.


Top