Zum Inhalt springen

AA AA AA

Foto: Naturpark Steirische Eisenwurzen

Foto: F. Kovacs

Foto: H. Marek

Foto: Verein Domenico

Foto: F. Kovacs

Foto: Oberösterreichische Akademie für Umwelt und Natur

Foto: Kovacs

Weinkathl

Zutaten

Foto: eag1e-stock.adobe.com
  • 3 Eier
  • 3 EL Staubzucker
  • 4 EL Semmelbrösel
  • 1/4 l Wein
  • Zimt
  • Nelkenpulver
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 EL Zitronenschale

Zubereitung

Die Eier trennen. Die Dotter mit dem Staubzucker flaumig rühren und die Eiklar zu steifem Schnee schlagen. Die Semmelbrösel befeuchtet man mit einigen Spritzern Wein und vermengt sie mit der Dottermasse. Schnee vorsichtig unterheben. In einer Tortenform bei mittlerer Hitze backen. Den Wein mit 1/8 l Wasser aufkochen, zuckern und würzen. Den abgekühlten Kuchen mit Wein tränken und sofort servieren.


Weinberge

Foto: RM SW GmbH_tinefoto.com

Warme, sonnige Hänge sind perfekte Standorte für Weinreben. Streuobstbäume, Einzelbüsche und traditionelle Stützmauern aus Steinen sind im naturnah bewirtschafteten Weinberg üblich. Hier sind viele auf Wärme angewiesene Tiere wie Eidechsen, Schlangen und Insekten beheimatet. In extensiv genutzten Weingärten findet man in den Wiesenbereichen zwischen den Zeilen artenreiche Pflanzengesellschaften, in denen Traubenhyazinthen und Laucharten vorkommen. Von der offenen Struktur profitieren ebenso die Vögel.


Top