Zum Inhalt springen

AA AA AA

Foto: Naturpark Steirische Eisenwurzen

Foto: F. Kovacs

Foto: H. Marek

Foto: Verein Domenico

Foto: F. Kovacs

Foto: Oberösterreichische Akademie für Umwelt und Natur

Foto: Kovacs

Gebackener Karpfen

Zutaten

Foto: VNÖ
    • 1 Karpfen (etwa 1,5 bis 2 kg)
    • weißer Pfeffer
    • 1–2 Eier
    • 60 ml kaltes Wasser
    • 50 g Mehl
    • 50 g Brösel
    • Fett zum Ausbacken

    Zubereitung

    Karpfen schuppen, ausnehmen und waschen. In dreifingerdicke Streifen schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen, zugedeckt eine Stunde marinieren. Eier mit Wasser aufschlagen, Mehl und Brösel vermischen. Öl oder Schmalz erhitzen, die vorbereiteten Karpfenstücke trockenwischen, durch Eier ziehen, dann in die Mehl-Bröselmischung legen und leicht überstauben. Überschüssiges Paniermehl abschütteln, die Karpfenstücke im heißen Fett sehr knusprig ausbacken, auf einem Gitter abtropfen lassen und heiß servieren.


    Foto: Ewald Neffe

    Dieser Rezept-Tipp verzaubert Produkte aus der Kulturlandschaft Teiche zu kulinarischen Köstlichkeiten.


    Top