Zum Inhalt springen

AA AA AA

Foto: Claudia & Markus Taibon-Mitterdorfer

Foto: Stabentheiner

Foto: Roland Berger

Foto: Martin Bayer

Foto: Georg Roithmeier

Foto: Camping am Badesee

Foto: Weingut Reinhard und Dietlinde Koch

Foto: Christian Brenner

Foto: Familie Stockklauser

Foto: Tagesstätte Zuversicht

Foto: Akfm. Markus Göstl

Foto: Christian Glösl / www.steirische-spezialitaeten.at

Foto: AlpPine Spirits

Oberhaus

Betrieb des Monats November aus dem Naturpark Kaunergrat

Foto: Claudia & Markus Taibon-Mitterdorfer

Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum – das war unser Motto vor über 20 Jahren, als wir beschlossen haben, das Leben in der Stadt hinter uns zu lassen und Bauern zu werden. Nach mehreren Zwischenstationen und intensiver Suche konnten wir endlich unser "Platzl" finden und erwerben – das Oberhaus im hinteren Pitztal im Naturpark Kaunergrat. Der Hof liegt in Alleinlage auf 1200 m und beinhaltet neben 3 ½ ha Fläche rund ums Haus auch noch 20 ha ehemalige Bergmähder. Die Felder sind steil, es gibt praktisch keine ebenen Flächen. Dort produzieren wir mit viel Liebe und Handarbeit gesunde Lebensmittel bzw. Futter für unsere Tiere.

Handarbeit und Freude

Foto: Claudia & Markus Taibon-Mitterdorfer
Foto: Claudia & Markus Taibon-Mitterdorfer

Das Wohl der Tiere liegt uns ebenso am Herzen wie die Förderung der Artenvielfalt. Ein Verzicht von Kunstdünger und Spritzmittel ist daher ebenso selbstverständlich wie der (leider notwendige) Zukauf von Biogetreide. Neben der Viehwirtschaft haben wir eine Vielzahl an unterschiedlichen Obstbäumen und -sträuchern, bauen für die Selbstversorgung Gemüse an, haben einen großen Kräutergarten und nutzen die Wildkräuter aus der Umgebung.

Heuer wurde, in Zusammenarbeit mit dem Naturpark Kaunergrat, das erste Mal seit ca. 40 Jahren wieder auf den Ritzenrieder Bergmähdern gemäht. Ein wichtiger und schöner Beitrag zur Verhinderung der weiteren Verbuschung und Verwaldung und zum Erhalt der Artenvielfalt. Die Ruhe und Zeitlosigkeit bei dieser eigentlich sehr schweren Arbeit und die Freude einen kleinen Teil dieses Bergheus ins Tal gebracht zu haben, ist nicht mit Geld aufzuwiegen.

Trotz Gegenwind, Behördenkram und verschiedenen Rückschlägen halten wir an unserem Traum fest und versuchen im Oberhaus "unser eigenes Süppl zu kochen", produzieren unsere eigenen, gesunden Lebensmittel und genießen die Ruhe.

Alles Natur

Foto: Claudia & Markus Taibon-Mitterdorfer
Foto: Claudia & Markus Taibon-Mitterdorfer

Unser Kräutergarten, der Obstgarten und die Natur rundherum liefern uns die wichtigsten Zutaten für unsere Produkte. Wir wollen ein Zeichen für Regionalität setzen und verzichten daher auf die Verwendung exotischer Gewürze. Der Weizenkorn für unsere Schnäpse und Liköre kommt aus dem Tiroler Unterland. Ansonsten werden nur Zucker, Olivenöl und Salz zugekauft.

Das Sortiment umfasst derzeit 30 verschiedene Liköre (z.B. Schlehe, Vogelbeere, verschiedene Kräuter, Zwetschken, Trauben, Quitten, Honig, Fichte, Johannisbeere, Nuss) und Ansatzschnäpse (z.B. Bergheu, Meisterwurz, Enzian, Schwarzbeere, Wacholder, Chili), des Weiteren Honig, verschiedene Blüten- und Kräutertees, Gewürzsalz, Badesalz und Raumsprays und Salben (z.B. Rose, Quendel, Pech, Ringelblume).

Nicht jedes Jahr ist gleich und je nachdem, was uns die Natur schenkt, probieren wir immer wieder neue Rezepte aus und produzieren auch Essig, Fruchtaufstriche, Trockenfrüchte, Verdünnungssäfte oder Chutneys.

Seit heuer werden in Zusammenarbeit mit Claudias Schwester, auch Naturseifen hergestellt. Dazu werden verschiedene Kräuter in Olivenöl angesetzt. Dieser Ansatz wird dann mit frischen oder getrockneten Kräutern und Blüten verseift und mit natürlichen Pigmenten gefärbt. Auch hier wird auf künstliche oder exotische Zusatzstoffe verzichtet.

Der Wunsch nach Ruhe hat uns dazu bewogen, auf einem abgelegenen Hof zu leben. Daher haben wir uns dazu entschlossen, keinen Ab-Hof-Verkauf anzubieten. Im Herbst veranstalten wir jedes Jahr ein Erntedankfest, bei dem wir all unsere Produkte ausstellen und zur Verkostung anbieten. Ansonsten können sie ausschließlich im Naturparkhaus Kaunergrat erworben werden. Gemeinsam mit anderen bäuerlichen und handwerklichen Produzenten aus unserer Region ist derzeit ein Bauernladen in unserem Weiler geplant. Wir hoffen, in zwei Jahren unsere Produkte dort auch einem breiten Publikum zugänglich zu machen.

Kontakt

Oberhaus
Claudia & Markus Taibon-Mitterdorfer
Ritzenried 110
6474 Jerzens
Mobil: +43 (0)676 6351725
E-mail: oberhaus@pitztalnet.at


Top