Zum Inhalt springen

AA AA AA

Foto: Stabentheiner

Foto: Roland Berger

Foto: Martin Bayer

Foto: Georg Roithmeier

Foto: Camping am Badesee

Foto: Weingut Reinhard und Dietlinde Koch

Foto: Christian Brenner

Foto: Familie Stockklauser

Foto: Tagesstätte Zuversicht

Foto: Akfm. Markus Göstl

Foto: Christian Glösl / www.steirische-spezialitaeten.at

Foto: AlpPine Spirits

Domaine Pöttelsdorf

Betrieb des Monats Jänner aus dem Naturpark Rosalia-Kogelberg

Foto: Domaine Pöttelsdorf

Freundschaft, Tradition und Naturverbundenheit

Neun eng miteinander befreundete Winzerfamilien sind seit dem Jahr 2009 Eigentümer der Winzer Domaine Pöttelsdorf im Naturpark Rosalia-Kogelberg. Pöttelsdorf liegt im Randbereich des pannonischen Kontinentalklimas, d.h. der Sommer ist heiß, der Herbst mild. Es herrschen geradezu ideale natürliche Voraussetzungen für den Weinbau. Seit Jahrhunderten wird in der Region die Sorte „Blaufränkisch“ angepflanzt. Denn auf den vorwiegend kalkhaltigen Böden aus Braunerde und Lößuntergrund fühlt sich der Blaufränkisch besonders wohl. Das ererbte Wissen rund um die optimale Vinifizierung und den Ausbau dieser Rotweinsorte ist bis zum heutigen Tag die Basis für die Herstellung der qualitätsvollen Weine der Domaine Pöttelsdorf. Das Ergebnis der immerwährenden Anstrengungen lässt sich eindrucksvoll erschmecken: ein charaktervoller, samtig-fruchtiger sowie unverwechselbarer Rotwein, der auf der ganzen Welt geschätzt wird.

Der Schilfschneider

Foto: Domaine Pöttelsorf

Trinkbares Lebensgefühl aus dem Burgenland!

Der Schilfschneider steht für das Burgenland. Oder vielmehr für die Burgenländer. Denn außerhalb des pannonischen Raumes werden deren Bewohner etwas augenzwinkernd „Schilfschneider“ genannt. Ein - nennen wir es – „liebevoller“ Spitzname, der mittlerweile gerne angenommen wird. Ist doch ein „Schilfschneider“ all das, wofür dieser schöne Landstrich steht. Bodenständig, sympathisch, ehrlich. Und er sieht auch noch verdammt gut aus! Welcher Name könnte für einen ausgezeichneten Rotwein also besser passen als „Schilfschneider“? Eben! Der typische Blaufränkisch besticht ebenfalls durch seine bodenständigen, ehrlichen Eigenschaften. Und durch seine Lässigkeit!

Foto: Domaine Pöttelsdorf

Der in den sonnigen Rieden der Großlage Rosalia gereifte Blaufränkisch überzeugt mit seiner außergewöhnlichen Qualität. Die Winzer der Domaine Pöttelsdorf haben es sich dabei zur Aufgabe gemacht, den Schilfschneider nur aus den hochwertigsten Trauben zu keltern. Ein Vorhaben, das sich trinken lässt. Immer und immer wieder! Der Rotwein dreht beschwingt im Glas seine Runden. Die Trinkfreudigkeit schwingt mit. Apropos Freude: Der Schilfschneider ist zu einem sensationellen Preis-Leistungs-Verhältnis in jedem MERKUR Markt österreichweit erhältlich. Im Winter als Blaufränkisch trocken und im Sommer als fruchtiger Rosé!

Kontakt

Gerne kann man die edlen Tropfen während der Öffnungszeiten in der hauseigenen Vinothek verkosten und kaufen, oder im Familienheurigen StegSchandl zu einem köstlichen Heurigenschmankerl genießen!

WDP Winzer Domaine Pöttelsdorf GmbH
Kellerweg 15
7023 Pöttelsdorf
Tel.: 02626/5200-23
Fax: 02626/5200-33
E-mail: office@familymade.at
Web: www.domaine-poettelsdorf.at

Top