Zum Inhalt springen

AA AA AA

Foto: Stabentheiner

Foto: Roland Berger

Foto: Martin Bayer

Foto: Georg Roithmeier

Foto: Camping am Badesee

Foto: Weingut Reinhard und Dietlinde Koch

Foto: Christian Brenner

Foto: Familie Stockklauser

Foto: Tagesstätte Zuversicht

Foto: Akfm. Markus Göstl

Foto: Christian Glösl / www.steirische-spezialitaeten.at

Foto: AlpPine Spirits

Biokäserei Roland Berger

Betrieb des Monats August aus dem Naturpark Jauerling-Wachau

Foto: Monika Loeff

Jenseits von Wein hat der Naturpark Jauerling-Wachau auch noch anderes zu bieten, Äpfel beispielsweise, aus denen Roland Berger eine österreichische Variante des Cidres keltert oder Marillen, Zwetschken und Birnen, die er zu Edelbränden destilliert. Vor allem anderen ist es allerdings Käse, dem er sich, hoch in den Hügeln über Emmersdorf, verschreibt.

Einzigartig in der Wachau

Foto: Monika Loeff

Bergers Projekt ist jung, die Ambitionen groß, und gut und gerne 30 unterschiedliche Käsesorten unterstreichen das. Für die grast er die Landwirte der Region ab und hortet Bio-Milch von Schafen, Ziegen und Kühen, um daraus Schnittkäse, Camembert und Brie zu produzieren. Vieles geschieht dabei per Hand, es wird geharft und gerührt, gepresst und gewachst, etikettiert und nebenbei viel experimentiert. Das liegt auf der Hand, ist Berger doch Quereinsteiger, auch wenn er das selbst nur bedingt so sieht.

Transformationsprozesse begleiteten den Verfahrenstechniker quasi Zeit seines Lebens und Käse machen, sei „auch nicht viel mehr als einer komplexen, natürlichen Umwandlung beizuwohnen.“ Die endet letztlich immer im 300 Jahre alten Reifekeller, wo seine Käse reifen und danach in die Regale lokaler und bisweilen auch überregionaler Einzelhändler landen.

Käsevielfalt

Foto: Roland Berger

In der Biokäserei Roland Berger wird Bio Schaf, Ziegen und Kuhmilch sortenrein verarbeitet. Das Hauptprodukt ist dabei der Schaf Gouda, der fast 50% der Produktionsmenge ausmacht. Vor allem bei den Heurigen der Region ist besonders das Schaf Frischkäse Gupferl begehrt. Weichkäse wie Camembert und Brie sowohl von Schaf als auch von der Ziege runden das Sortiment ab. Ob in der klassischen Variante oder aber mit Wein und Trester, Safran, Chili (wirklich scharf), Trüffel (wirklich trüffelig) oder Pfeffer affiniert.

Das besondere an meinem Betrieb ist die Vielfalt der Käsesorten, und auch die Einzigartigkeit eine Käserei mitten im Weinbaugebiet Wachau zu betreiben. Da bietet es sich natürlich an die Käsesorten in meinem Verkostungsraum gemeinsam mit Wachauer Topweinen zu genießen. Möglich ist das im Verkostungsraum meines 300 Jahre alten Käsereifekellers in Mühldorf, nähe Spitz an der Donau.

Für Gruppen ab 10 Personen, natürlich gegen Voranmeldung, ist diese Art der Verkostung mit Weinbegleitung ein einzigartiger Genuss, für den man schon ca. 2 Stunden einplanen muss!

Kontakt

Biokäserei Roland Berger
Weingraben 7
3622 Mühldorf
Mobil: +43 (0)664 73646615
E-mail: kontakt@biokaeserei-berger.at
www.biokaeserei-berger.at


Top