Zum Inhalt springen

AA AA AA

Foto: Verein Naturparke Niederösterreich / Fotograf: www.pov.at

Foto: Franz Kovacs

Foto: Franz Kovacs

Foto: Verein Naturparke Niederösterreich / Fotograf: www.pov.at

Foto: Franz Kovacs

Hirschbirne trifft Schafnase 2017– Österreichs größte Streuobstausstellung in Graz

Ort: Graz

Treffpunkt: Herrengasse vor dem Landhaus

Beginn: 19.10.2017 - 10:00

Ende: 19.10.2017 - 17:00

Foto: OIKOS

Foto: Naturpark Pöllauer Tal

Link: Hirschbirne trifft Schafnase 2017

Präsentation und Verkostung von 200 alten Obstsorten am 19. Oktober in Graz

Streuobst - naturbelassen und ungespritzt
Streuobst, das sind völlig ungespritzte Äpfel und Birnen, die unterschiedlicher in Aussehen und Geschmack nicht sein könnten. So eignen sich die einen für Dörrfrüchte, die nächsten als Mostobst und wieder andere für Apfelkuchen. Die 7 steirischen Naturparke bringen 200 der einst 2.000 alten Obstsorten nach Graz! Die BesucherInnen sind eingeladen, die Früchte zu verkosten: roh als Apfelstückchen, gekocht und gebacken z.B. als Hirschbirnmus oder Dirndlkuchen  und in trinkbarer Form als Most, Sekt oder Schnaps.

Streuobst erhält Artenvielfalt
Unglaublich aber wahr: in der Steiermark wird gleich viel Streuobst wie Intensivobst kultiviert.  Dies verdanken wir unter anderem der beharrlichen Arbeit in den Steirischen Naturparken. Hier pflegen und erneuern LandwirtInnen diese wichtigen Elemente der traditionellen Kulturlandschaft und bewahren zugleich Biodiversität: Streuobstwiesen beherbergen über 5.000 gefährdete Tier- und Pflanzenarten.

Apfelsorten bestimmen lassen
Gelber Bellefleur, Kanada Renette oder Purpurroter Cousinot oder ganz etwas anderes? BesucherInnen, die mindestens 10 Stück einer Apfelsorte mitbringen, können diese bestimmen lassen:  Die PomologInnen (ObstkundlerInnen) von OIKOS – Institut für angewandte Ökologie und Grundlagenforschung aus Gleisdorf betreuen die Ausstellung. Sie bestimmen die Sorte mitgebrachter Äpfel und Birnen und geben Tipps zur Kultivierung alter Obstsorten.

Special guests: junge Produzenten – Jungbäume dieser alten Streuobstsorten.

Information zu alten Sorten und Tipps für die Pflege von Bäumen und Früchten  finden Sie unter: http://www.naturparke-steiermark.at/de/Veranstaltungen/Hirschbirne_trifft_Schafnase  

Top