Zum Inhalt springen

AA AA AA

Foto: Ewald Neffe

Foto: Archiv Naturpark Weißbach

Foto: Ewald Neffe

Neue Projektleiterin bei „NuP Aktiv“

Seit diesen März leitet Evelyn Margarete Okrasa das Beschäftigungsprojekt „NuP Aktiv“ – sie stellt sich und ihren Hintergrund kurz vor

Liebe Freundinnen und Freunde der Natur!

Es ist mir eine große Freude der VNÖ-Familie als Projektleiterin von „NuP Aktiv“ und Nachfolgerin von DIin Louise Kienzl nunmehr seit März 2018 anzugehören. Die Verantwortung der mir anvertrauten Position und das gute Gefühl durch mein Engagement einen nachhaltigen Beitrag für den Umweltschutz und für den Erhalt von Kulturlandschaften zu leisten, erfüllen mich mit Stolz.

Aufgewachsen in einer Waldsiedlung in Sokolniki Las (Zentralpolen) habe ich bereits in früher Kindheit die Liebe zur Natur entdeckt. Auch während meines Studiums der Germanistik und Sozialpsychologie verbrachte ich sehr gerne meine Freizeit im Natur- und Landschaftsschutzgebiet Saarbrücken.

Nach meiner Übersiedlung nach Österreich vor fünf Jahren durfte ich meine berufliche Tätigkeit im sozialen Bereich als Sozialpsychologin ausüben. Nun aber freue mich sehr auf die neue Herausforderung Menschen durch Reintegration in den Arbeitsmarkt zu helfen und den Verband der Naturparke Österreichs mit meinen Fähigkeiten und Talenten zu unterstützen. Gleichzeitig kann ich so auch meinen eigenen kleinen Beitrag zum Schutz der Natur- und Kulturlandschaften Österreichs leisten.

Liebe Grüße
Mag.ᵃ Evelyn Margarete Okrasa

Über das Projekt

Als gemeinnütziges Beschäftigungsprojekt bietet „NuP Aktiv – Arbeitsplätze in NÖ Naturparken“ arbeitsuchenden Menschen in den Naturparkregionen Qualifizierung und Beschäftigung in Form von befristeten Arbeitsplätzen. Es unterstützt Frauen und Männer bei der Umsetzung ihrer beruflichen Ziele und beim (Wieder-)Einstieg ins Erwerbsleben.

Von den zusätzlichen Arbeitskräften profitieren Niederösterreichs Naturparke: Die MitarbeiterInnen tragen mit ihrer Arbeit dazu bei, die große Vielfalt an Arten und Lebensräumen dauerhaft zu schützen und so Biodiversität in Niederösterreich zu erhalten. "NuP Aktiv" leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Pflege und Erhaltung wertvoller Kulturlandschaften in Niederösterreich und setzt Impulse für eine nachhaltige Entwicklung im ländlichen Raum.

Das Projekt ist 2001 aus einer Kooperation des Verbandes der Naturparke Österreichs und der AMS Landesgeschäftsstelle Niederösterreich entstanden. Finanziert wird das Projekt durch das AMS NÖ, durch das Land NÖ (Abteilung ArbeitnehmerInnenförderung und Abteilung Naturschutz) und durch Eigenmittel der beteiligten Naturparke.

Top