Zum Inhalt springen

AA AA AA

Foto: Naturpark Weißbach

Foto: F. Kovacs

Foto: Naturpark Weißbach

Foto: R. Roth

Foto: Naturpark Weißbach

Zielsetzung des Projektes ist es, mit der Bezeichnung „Naturpark-Kindergarten“ eine intensive Kooperation des Kindergartens mit dem betreffenden Naturpark zu gewährleisten. Gleichzeitig soll damit die Identifikation der Bevölkerung mit dem Naturpark gestärkt werden. Eine Vorlaufzeit von ca. 1-2 Jahren sollte eingeplant werden.

Um das Prädikat „Naturpark-Kindergarten“ zu erhalten, müssen zunächst folgende sechs Kriterien erfüllt werden:

  1. Der Kindergarten/Hort muss in einer Naturpark-Gemeinde liegen

  2. Es sind 3 formale Beschlüsse notwendig:

    • Beschluss im Kindergarten/Hort-Team
    • Beschluss im Naturparkvorstand/Generalversammlung
    • Beschluss des Kindergarten/Hort-Erhalters bzw. Rechtsträgers

  3. Das Leitbild des Kindergartens/Horts ist mit den Inhalten, Zielen und Vorhaben des Naturparks abgestimmt

  4. Unter Berücksichtigung der Spezifika des jeweiligen Naturparks definieren Kindergarten/Hort und Naturpark gemeinsam vertiefende Jahresthemen / gemeinsame Bildungsziele (in Richtung Bewusstseinsbildung!), aufbauend auf den 4-Säulen: Schutz, Erholung, Bildung und Regionalentwicklung.

  5. Ansprechperson im Naturpark und im Kindergarten/Hort Entweder die Leitung ansonsten eine nominierte Person

  6. Information über den Naturpark im Kindergarten/Hort


Erfüllt der Kindergarten diese Kriterien ist wie folgt vorzugehen:

  • Koordination Naturpark – Naturpark-Kindergarten vor Ort
  • Ansuchen beim Verband der Naturparke Österreichs um Prädikatisierung, unter Vorlage des Nachweises der Erfüllung der o.a. Punkte
  • Koordination VNÖ – Naturpark-Verantwortliche des jeweiligen Bundeslandes zur Verleihung der Urkunde
Top