Zum Inhalt springen

AA AA AA

Foto: Naturpark Weißbach

Foto: F. Kovacs

Foto: Naturpark Weißbach

Foto: R. Roth

Foto: Naturpark Weißbach

Kriterien & Evaluierung

Hier erhalten Sie zahlreiche Informationen zu den Kriterien der Österreichischen Naturpark-Kindergärten und deren Evaluierung. Sollten Sie weitere Informationen benötigen, steht Ihnen das Team des VNÖ gerne zur Verfügung.

Kriterien

In der Präambel der Kriterien der „Österreichischen Naturpark-Kindergärten“ aus dem Jahr 2013 wird festgehalten, dass sich der Naturpark gemäß seinen allgemeinen Bestimmungen und Möglichkeiten dazu verpflichtet,   (…) dem Naturpark-Kindergarten/Hort aktiv bei der Umsetzung der angeführten Ziele sowie bei der laufenden Betreuung behilflich zu sein.“

Die Naturpark-Kindergärten haben folgende Kriterien zu erfüllen:
    
     Formale Voraussetzungen

  1. Der Kindergarten/Hort muss in einer Naturpark-Gemeinde liegen
  2. Es sind 3 formale Beschlüsse notwendig:

    • Beschluss im Kindergarten/Hort-Team
    • Beschluss im Naturparkvorstand/Generalversammlung
    • Beschluss des Kindergarten/Hort-Erhalters bzw. Rechtsträgers

  3. Das Leitbild des Kindergartens/Horts ist mit den Inhalten, Zielen und Vorhaben des Naturparks abgestimmt
  4. Unter Berücksichtigung der Spezifika des jeweiligen Naturparks definieren Kindergarten/Hort und Naturpark gemeinsam vertiefende Jahresthemen / gemeinsame Bildungsziele (in Richtung Bewusstseinsbildung!), aufbauend auf den 4-Säulen:

    • Schutz
    • Erholung
    • Bildung
    • Regionalentwicklung

  5. Ansprechperson im Naturpark und im Kindergarten/Hort Entweder die Leitung ansonsten eine nominierte Person

    Aktivitäten des Naturpark-Kindergartens/Horts
  6. Information über den Naturpark im Kindergarten/Hort
  7. Jedes Jahr wird ein Naturparktag in einem Naturpark abgehalten unter Berücksichtigung der 4-Säulen eines Naturparks
  8. Einbeziehung von ExpertInnen zum Thema "Naturpark" in das Programm für die Kinder, die jährlich aber zumindest alle 2 Jahre erfolgen soll.
  9. KindergartenpädagogInnen beteiligen sich einmal jährlich an Fortbildungen zu Naturparkthemen
  10. Jeder Kindergarten/Hort führt innerhalb von 3 Jahren ein Projekt mit Naturparkbezug durch

    Öffentlichkeitsarbeit
  11. Darstellung des Kindergarten/Horts als "Naturpark-Kindergarten/Hort" nach außen

    • deutlich sichtbare Kennzeichnung
    • Aufnahme in den Titel des Kindergartens/Horts als Zusatz
    • Erwähnung des Titels Naturpark-Kindergarten/Hort auf der Homepage

  12. Öffentlichkeitsarbeit: Regelmäßige Berichterstattung bzw. Informationsaustausch in Zusammenarbeit mit dem Naturpark und dem Kindergarten/Hort-Erhalter

    Dokumentation, Evaluierung
  13. Die Evaluierung des Naturpark-Kindergartens/Horts erfolgt auf Bundesländerebene in Koordination mit dem VNÖ
  14. Jährliche Dokumentation der Umsetzung der Kriterien durch den Kindergarten/Hort


PDF Download: Kriterien - Naturpark-Kindergarten

Evaluierung

Die alle vier Jahre durchzuführende Evaluierung der Naturpark-Kindergärten wird auf Länderebene koordiniert. Für Informationen zur genauen Vorgehensweise wenden Sie sich bitte an die betreffenden Ansprechpartner. Die zentralen Eckpunkte sind:

  • Die Vergabe, Umsetzung und Finanzierung der Evaluierung bleibt jedoch bei den Länderverantwortlichen.

Ansprechpartner zu Thema Naturpark-Kindergarten in der Steiermark
Mag. Bernhard Stejskal
Verein "Naturpark.Erlebnis.Steiermark"
c/o Naturparkzentrum, Stadlob 500, 8812 Mariahof
Mobil: +43 664 832 13 37
naturparke@steiermark.com

www.steiermark.com/naturparke

Ansprechpartner zu Thema Naturpark-Kindergarten im Burgenland
Mag. Andrea Sedlatschek
Projektkoordinatorin PaNaNet
Regionalmanagement Burgenland GmbH
A-7423 Pinkafeld, Technologiezentrum
Tel.: +43 3357/9010 24-73
Fax: +43 3357/9010 24-71
Email: andrea.szucsich@rmb-sued.at
http://www.rmb.co.at

Ansprechpartner zu Thema Naturpark-Kindergarten in Kärnten
Mag. Robert Heuberger
Regionalmanagement Kärnten Dienstleistungs GmbH.
Naturparkmanagement
Klagenfurter Str. 66, 9500 Villach
Tel.: 04242 205-6017 F 04242 205-6098
Mobil: 0664 1202762
robert.heuberger@rmk.co.at

  • Zur Durchführung der Evaluierung berechtigt sind nur Personen und/oder Institutionen mit eindeutigem, pädagogischen Hintergrund.
  • Die Evaluierung ist alle 4 Jahre durchzuführen.
  • Ergebnisse der Evaluierung sind dem Verband der Naturparke ehestmöglich zu übermitteln.
  • Ein offizielles Schreiben, dass der Titel Naturpark-Kindergarten weiter getragen werden darf, wird vom VNÖ übermittelt.
  • Bei Vergabe des Prädikates müssen die Kosten der Evaluierung bereits geklärt sein, und dem Anwärter vorab auch übermittelt worden sein.


Top