DSC_7112.jpg/medien/DSC_8072.jpg/medien/Eisenwurzen-Blick-Gesuse.jpg/medien/Streuobstwiesen-Eisenwurzen.jpg/medien/Xeis-Edelwild-Eisenwurzen.jpg
motto_eisenwurzen_stmk.png

Naturerlebnisse

Winterprogramm (PDF)

 

Wild und sanft….herzlich willkommen in der Wildwasserregion Steirische Eisenwurzen!
Eine Oase der Erfrischung, fühlen Sie sich wohl und besuchen Sie ein wildes Reich der Natur. Entdecken Sie die Welt der Eisenwurzen, deren Geschichte, Kultur und Kulinarik.
Der Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen erstreckt sich über die Gemeinden Altenmarkt, St. Gallen, Landl, Gams, Palfau und Wildalpen. Das Info-Büro befindet sich in der Marktgemeinde St. Gallen und steht ihnen für Auskünfte jederzeit zur Verfügung.
Spezialitätenpartner, Naturparkpartner und Naturparkbotschafter begleiten Sie bei ihrer Reise durch eine wilde und zugleich sanfte Region.

Naturpark Steirische Eisenwurzen
Europäischer Geopark
Markt 35
8933 St. Gallen
Tel.: 03632/7714
e- mail: naturpark@eisenwurzen.com
www.eisenwurzen.com

Ausflugstipps: Wasserlochklamm Palfau, Kraushöhle, GeoZentrum,  Wasser- und Erlebnispark Eisenwurzen, Forstmuseum Silvanum, Museum HochQuellenWasser Wildalpen

Ein ruinierter Gallenstein
Das Herzstück der Region

 Wenn Gallensteine ruiniert werden, so ist das im Normalfall erleichternd. Anders war das bei der Burg Gallenstein: als Folge der Dachsteuer wurde das Dach der Burg entfernt und so verfiel sie über die Jahrzehnte zur Ruine. Erst der Einsatz des Burgvereins St. Gallen ließ den Gallenstein wieder zum Herzstück der Region wachsen. Wenn auch für Angreifer niemals eine Aussicht auf die wunderschöne Aussicht bestand, Sie können diese jetzt umso unbeschwerter erreichen. Und unsere Naturparkvermittler Elisabeth und Robert liefern dazu noch den passenden Überblick über die Vergangenheit und einen Weitblick in die Region mit Swarovski Ferngläsern.

Montag: 6., 13., 20., 27. Juli, 3., 10., 17., 24., 31. August; 17:00 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden
Treffpunkt: Parkplatz Burg Gallenstein, St. Gallen
Preis:  € 10,- pro Person, Kinder € 5,-; Familienpreis: bei mind. 2 zahlenden Erwachsenen bis 2 Kindern € 22,-, jedes weitere Kind € 5,-
Info und Anmeldung: Naturpark Steirische Eisenwurzen, Markt 35, 8933 St. Gallen, T +43/3632/7714, www.eisenwurzen.com
Naturpark-FührerInnen:  Robert Franjic, Elisabeth Riegelthaler
Hinweis:  Auf Anfrage ist eine Führung ab einer Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen individuell buchbar.
Tipp: Begleitete Wanderung vom Marktplatz St. Gallen zur Burg Gallenstein, Dauer ca. 4 Stunden, Preis Erwachsene € 15,-, Kinder € 7,50; Familienpreis: bei mind. 2 zahlenden Erwachsenen bis 2 Kindern € 32,-, jedes weitere Kind € 7,50




Palfau – mit wildem F
Ein Angebot das hohe Wellen schlägt
 
Wagen Sie den Sprung ins kalte Wasser, sie werden ihn nicht bereuen! Im Salzatal verbinden wir Langfristiges mit Kurzweiligem – hier erleben Sie Geologie in voller Fahrt. Mit dem Boot sollte der Kontakt mit Steinen zwar vermieden werden, wir selbst aber widmen uns dem teils tief zerfurchten Gestein, dem Kalk, Dolomit, Kolken und Konglomerat. Letzteres bildet auch die Grundlage für den Höhepunkt der Tour: der Grand Canyon der Steiermark, die Palfauer Konglomeratschlucht.

Dienstag: 7., 14., 21., 28. Juli, 4., 11., 18., 25. August; 09:30 Uhr
Dauer: 3,5 Stunden
Leistungen: Gesamte Ausrüstung, Transfers, Guide, Duschen
Mitzubringen: Badebekleidung (Badehose, Bikini, etc.), Handtuch, Duschsachen
Vorraussetzungen: Durchschnittliche Körperliche Verfassung, Schwimmkenntnisse
Mindestalter: sechs Jahre in Begleitung Erwachsener, bei niederem Wasserstand
Treffpunkt: Rafting Camp Palfau, 8923 Palfau 35
Preis: Erwachsene € 53,-; Kinder € 40,-
Info und Anmeldung: Rafting Camp Palfau, T +43/3638/240, www.raftingcamp.at 
Naturpark-FührerInnen: Klaus Lackmaier, Raffaela Huber
Hinweis: ab Mindestteilnehmer 4 Personen sind GeoRaftingtouren individuell buchbar

 

100m Kräuter
Aufgerollt

100 Meter sind ein bisschen geschwindelt. Aber in der 99 Meter langen Kräuterspirale kann einem schon schwindelig werden, doch dagegen gibt es sicher das passende Kraut. Ob Heilkräuter oder Wildgemüse, Sandra und Gerhard Stangl wissen, welche Pflanzen welche Auswirkung auf das Wohlbefinden und den Geschmack haben. Und damit es nicht nur bei der Theorie bleibt, gibt es anschließend hausgemachte Kräuterspezialitäten.  

Mittwoch:  1., 8., 15., 22., 29. Juli, 5., 12., 19., 26. August; 16:00 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden
Treffpunkt: Kräuterbergbauer,  Lainbach 25 (Schwabltal),  8931 Landl
Preis: € 9.-/ Person
Info und Anmeldung: Gerhard und Sandra Stangl
T +43/664/73839445, www. kraeuterbergbauer.at
Um Anmeldung wird gebeten bis Dienstag abends 18:00 Uhr
Naturpark-FührerInnen: Sandra und Gerhard Stangl


Am Boden zerstreut
Unser Obst liegt nicht auf der faulen Haut

Hier fällt der Apfel nicht weit vom Stamm. Und auch der Weg zum Most ist kurz. In der Mostkellerei Veitlbauer spazieren Sie von der Streuobstwiese bis zu den abgefüllten Flaschen Most, Saft und Sekt. Susanne und Christian Weissensteiner sind keine Flaschen. Im Gegenteil: Sie kennen alle Geschichten und geschichtliches zum Thema und führen Sie zum besten Ausblick auf die Sonneninsel in den Bergen. Und zum Abschluss rollen Köpfe – aber nur die der Flaschen. Prost! 

Donnerstag: 2., 9., 16., 23., 30. Juli, 6., 13., 20., 27. August; 17:00 Uhr
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Treffpunkt: Mostkellerei VEITLBAUER, 8932 Weißenbach / Enns, Bichl 7
Preis: Erwachsene € 7,- Kinder frei
Info und Anmeldung: Susanne Weissensteiner-Tunner, T +43/664/3508832
www.veitlbauer.at
Um Anmeldung wird gebeten bis Mittwoch abends 18:00 Uhr
Naturpark-FührerInnen: Christian Weissensteiner, Susanne Weissensteiner,
Hinweis:  Ab-Hof-Verkauf und Verkostung, Di- Fr: 15:00- 18:00 Uhr; Sa 10:00- 17:00 Uhr
Für Gruppen ab 8 Personen nach tel. Vereinbarung jederzeit buchbar.




Ein Ausflug ans Meer
Na gut: ans ehemalige Meer

Ein Herz aus Stein ist eigentlich nichts, das man sich wünscht. In unserer GeoWerkstatt ist das anders: Hier wird jeder Stein umgedreht, und die schönsten werden aufgeschnitten und auf Hochglanz gebracht. Aufgefädelt auf einem Lederband macht sich ein Herz bestimmt gut. Und unterm Mikroskop betrachtet, entdecken wir Millionen Jahre alte Fossilien und Reste winziger Lebewesen, die hier im Meer gelebt haben.

Freitag: 3., 10., 17., 24., 31. Juli, 7., 14., 21., 28. August, ab 10:00 Uhr
Dauer: ca. 1,5- 2 Stunden
Treffpunkt: GeoWerkstatt, 8922 Gams bei Hieflau
Preis: Erwachsene € 6,5,-;  Kinder € 5,5-
Info und Anmeldung: Gemeindeamt und Tourismusverein Gams bei Hieflau
T+43/3637/206, www.geodorf-gams.at
Naturpark-FührerInnen: Lucia Hofegger, Herbert Traisch, Hermann Thaller
Hinweis: Besuchen Sie auch das Geozentrum, den GeoPfad und die Kraushöhle




Aufs richtige Pferd setzen
Respektvoll Reiten

Am Reiterhof Laussabauer setzen Sie sich bestimmt aufs richtige Pferd. Hier steht nämlich der achtsame Umgang mit den Tieren an oberster Stelle. Ob Kinder oder Erwachsene, Anfänger oder Fortgeschrittene, hier gibt es für jeden das beste Pferd im Stall. Und auch die richtigen Leute, die Ihnen Tipps geben, wie Sie das Pferd nicht von hinten aufzäumen.

Samstag: 4., 11., 18., 25. Juli, 1., 8., 15., 22. 29. August; ab 07:30 Uhr
Dauer: ca. 1,5- 4 Stunden
Treffpunkt: Biohof & Reiterhof Laussabauer, 8932 Weißenbach an der Enns, Bichl 7
Info und Anmeldung: Biohof Laussabauer T +43/3632/603 oder +43/664/1169830 (bis spätestens am Tag vorher – 16:00 Uhr), www.laussabauer.istsuper.com
Preis: € 14.- pro Stunde 
Naturpark-FührerInnen: Teresa Dirninger, Ulrike Tippelreither, Martina Baumann
Hinweis: Besuchen Sie das Hof-Cafe!




Ein Schuss ins Blaue
Für den Anfang recht gut

Der Blaue ist bei unseren Übungszielen der mittlere von sechs Ringen. Wenn Sie ihn treffen, haben sie den Bogen schon gut raus und können sich auf unseren Parcours mit 42 3-D-Motiven aus der heimischen Tierwelt begeben. Pfeilschnell lernen Sie dort, wie aus einem Schuss ins Knie ein Volltreffer wird. 

Sonntag: 5., 12., 19., 26. Juli, 2., 9., 16., 23., 30. August; 10:00- 12:00 Uhr
Dauer ca. 2 Stunden
Treffpunkt: Bogensportclub Salzatal, 8923 Palfau, Eschau 102
Preis: Erwachsene € 17,-; Kinder € 8,-; Jugendliche € 13,-; Familie € 25,-; Pfeilverlust je € 5,-
Info und Anmeldung: Bogensportclub Salzatal, T +43/3638/274, www.bogensport-salzatal.at
Naturpark-FührerInnen: Rudolf Thalhuber, Brigitte Neuhold
Hinweis: das Angebot ist gültig von Mai – Oktober 2015

 

Suchfeld

Veranstaltungskalender
Veranstaltungskalenderalle Termine anzeigen »
Naturpark Spezialitäten
Übersichtskarte
Übersichtskarte Naturparke
Neuigkeiten
01. Jän. 2015 Tirol
Naturpark Ötztal – Ferialpraktikant/in gesucht
jobs.gif
mehr
01. Dez. 2014 VNÖ
Lehrgang Natur- und Landschaftsvermittlung 2015
naturverm_kl.jpg
mehr
01. Dez. 2014 Stmk
Naturpark-Kindergärten Mürzer Oberland
np_schule_muerz_prev.jpg
mehr
Aktuelle Termine
01-24. Dez. 2014 Bgld
Geschriebenstein-Irottkö
Adventmarktmehr
06. Jän. 2015
Leiser Berge
Winter-Wanderungmehr